Runtastic präsentiert die “Mountain & Road Bike” Apps für den perfekten Workout auf 2 Rädern

Seit knapp 1 Jahr begleitet mich auf meinen Jogging Touren nebst Androiden die Laufen & Fitness App der österreichischen Firma Runtastic. Die in 2009 gegründete und in Linz beheimatete Firma meldete erst kürzlich sehr beeindruckende Zahlen. Mit mehr als 30 Millionen App Downloads und 10 Millionen registrierten Nutzern auf dem hauseigenen Fitnessportal erleben die Fitness Profis ein rasantes Wachstum. Weltweit wird jede Sekunde eine Runtastic App heruntergeladen und so sind die Weichen bei Runtastic deutlich auf Expansion gestellt.

Runtastic_MB_RB

Mit dem Launch der “Mountain Bike” & “Road Bike” Apps haben die Macher nun seit Mitte Mai ein spezielles Angebot für den perfekten Workout auf 2 Rädern im Programm. Wer wie ich die Funktionsvielfalt der Laufen & Fitness App gewohnt ist wird von den neuen Bike Apps begeistert sein. So bieten beide mit jeweils 50 Funktionen eine schier unerschöpfliche Auswahl an Trainingsparametern an.

Runtastic_RB&MB_8Der frei konfigurierbare App-Screen kann je nach Belieben mit Funktionen eurer Wahl belegt werden. Neben allgemeinen Parametern wie Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, Pace und Kalorien tracken die Apps im bergigen Gelände detailliert die prozentuale Steigrate und die Höhenmeter in Abhängigkeit zur Zeit. Zusätzlich zur reinen GPS Aufzeichnung bieten beide Apps sog. Live Tracking an, so daß Dich Freunde über das Netz auf deinem Trail anfeuern können.

Zur Vorbereitung eurer Touren bietet die App eine integrierte Suchfunktion mit Zugriff auf einen Fundus von über tausend Mountain-Bike Routen, die ihr dazu noch für die Offline Verwendung in eurer App speichern könnt. Mittels integrierter Google Maps Anbindung erhaltet ihr bei einer bestehenden Online Verbindung jederzeit Auskunft zu eurer aktuellen Position. Nach der Tour besteht wie bei der Fitness App die Möglichkeit eure Trails zur weiteren Auswertung auf das Runtastic Portal zu laden.

Wenn ihr in schwierigem und unwegsamen Gelände unterwegs seit und eure Augen zwingend auf die Strecke richten müsst werdet ihr das Feature der Sprachausgabe von wichtigen Trainingsdaten wie Geschwindigkeit, Distanz und Höhenmeter nicht mehr missen wollen. Im Gegensatz zur Nutzung der Runtastic Lauf-App seit ihr bei den Bike-Apps zudem auf eine solide Lenkerbefestigung angewiesen. Im Zubehörprogramm des Herstellers findet ihr neben einer verstellbaren Lenkerhalterung auch optionale Hardware zur Herz- und Trittfrequenzmessung. Für mich stellt sich allerdings die Frage, ob man die zum Teil sündhaft teuren Smartphones nicht besser gleich im Rucksack verstaut und es bei der Sprachausgabe und der Nachbetrachtung der Daten belässt.

Runtastic_RB&MB_3 Runtastic_RB&MB_6 Runtastic_RB&MB_4

Neben seinem Fitness Portal setzt der Hersteller auch innerhalb der App auf den social Community Gedanken und ermöglicht so dem Nutzer seine Trails und Trainingserfolge direkt mit Anderen auf Google+, Facebook und Twitter zu teilen. Sowohl die “Road Bike” als auch die “Mountain Bike” App werden jeweils in einer funktional limitierten Kostenlos Version und einer kostenpflichtigen PRO Version angeboten. Falls ihr eine der beiden Apps einem Test unterzieht, dann würde ich mich über ein Feedback von euch sehr freuen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s