HTC ONE mini „Leakz“ – Little Thing that Pack a Big Punch!

HTC_ONE_Mini_Leakz

In meinem ersten Bericht zum HTC ONE mini habe ich noch gemutmaßt, dass das ONE mini technisch auf ähnlich hohem Niveau wie sein großer Bruder liegt und sich damit deutlich von der koreanischen Konkurrenz S3 Mini bzw. S4 Mini abheben würde. Leider haben sich meine Hoffnungen aufgrund letzter Infos nicht bestätigt. Den Jungs von Androidnext wurde nämlich vor 3 Tagen neben einigen Bildern auch ein CPU-Z Systemauszug mitgesandt. Hier ist ganz deutlich die Dual-Core CPU S4 (Krait) von Qualcomm aufgeführt, die über eine Taktfrequenz von 1,4 Gigahertz verfügt.

HTC_ONE_Mini_Leakz_3

Allerdings ist die Datenbank von CPU-Z in diesem Punkt nicht auf dem neuesten Stand. Anhand des aufgeführten Grafikchips (GPU) Adreno 305 muss es sich beim Prozessor zwingend um einen S400 handeln. Somit würde der Leistungsindex in etwa auf dem Niveau des letztjährigen HTC ONE S liegen, dass ich selbst fast 1 Jahr lang verwendet habe. Mit 1 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte internem Speicher von dem aber nur 12 zur Nutzung frei verfügbar sind liegt das ONE mini auf dem Niveau etlicher Oberklasse Smartphones.

HTC_ONE_Mini_Leakz_2 HTC_ONE_Mini_Leakz_1

Definitiv klar ist, dass wir im ONE mini mit 4,3 Zoll ein kleineres Display sehen werden als beim großen Bruder mit seinen 4,7 Zoll. Auch bezüglich der Auflösung mit 1280 x 720 (320 ppi) muss das ONE mini gegenüber dem ONE mit seinem Full-HD (1920 x 1080) deutliche Einbußen hinnehmen. In seinen Dimensionen soll das ONE mini in Breite und Dicke seinem großen Bruder entsprechen und lediglich in der Höhe einen Zentimeter kürzer sein.

HTC_ONE_Mini_Leakz_6Ausser den CPU-Z Screenshots hat der Tipgeber einen Testauszug des Benchmarktools Antutu beigelegt. Hierin ist erkennbar, dass im ONE mini wohl die gleiche 4,1 Megapixel Kamera (2688 x 1520 Pixel) mit Ultrapixel Sensor verbaut wird wie beim ONE. Falls ihr bisher noch keine Aufnahmen vom HTC ONE gesehen habt dann kann ich persönlich bestätigen, dass die Bilder extrem scharf und überaus brilliant rüberkommen. Ein weiteres Highlight Feature beim HTC ONE ist der sog. Boom-Sound, der in Kombination mit den 2 großen Stereolautsprechen aus dem ONE einen Mini-Ghettoblaster macht. Ob wir auch beim ONE mini auf Boom-Sound hoffen können geht aus den Infos nicht hervor, zumindest deuten die großen Doppel Speaker Grills auf eine ähnliche Ausstattung hin. Ansonsten bleibt nur noch zu sagen, dass das HTC ONE mini mit Android Jelly Bean 4.2.2 und HTC Sense 5 sowie in den Farben schwarz und weiß auf den Markt kommen wird.

Bleibt die Frage nach dem passenden Preis, der schon manches mal über Erfolg und Misserfolg eines Modells beigetragen hat. Ich für meinen Teil würde immer eine ca. Differenz von 100-150 Euro für das Flaggschiff bezahlen, da die Topmodelle meist wertstabiler und längerfristig kontinuierlich mit Updates versorgt werden. Zumindest HTC scheint von seiner kleinen Version des ONE mehr als überzeugt zu sein wie folgende Infografik mit dem Slogan „Little Thing that Pack a Big Punch“ beweisen soll. . Was haltet ihr von den kleinen Ausgaben der großen Flaggschiffe, Unsinn oder sinnvolle Alternative? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

HTC_ONE_Mini_Leakz_7

Quellen.:

AndroidNext

Android Central

Mobilegeeks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s