Galaxy Note 3 mit 2,3 Ghz Snapdragon 800, 2,5 GB RAM & Fingerprintreader?

Der bekannte Leaker Evan Blass von @evleaks hat wieder zugeschlagen und präsentiert uns neue Facts zum Galaxy Note 3, dass in gut 24 Stunden auf einem Unpacked Event in Berlin vorgestellt wird. In seinem heutigen Tweet bestätigt @evleaks die Gerüchte, dass das Galaxy Note 3 zumindest in einer Modellversion mit einer 2,3 Ghz Quad-Core Snapdragon 800 CPU von Qualcomm ausgerüstet ist. Der recht niedrige Wert des Antutu Benchmark von 24497 passt allerdings nicht recht zur Power der 2,3 Ghz CPU, denn selbst mein Galaxy S4 mit seinem 1,9 Ghz Snapdragon 600 kommt schon auf einen Wert jenseits der 25000 Punkten.

Samsung_Galaxy_Note3_Specs_Fingerprint

Desweiteren lesen wir von einem Arbeitsspeicher, der ungewöhnliche 2,5 Gigabyte groß sein soll was mir auch nicht ganz einleuchten will denn normalerweise sind mir in meinem langen IT-Leben nur ganzzahlige RAM Werte vorgekommen. Wesentlich interessanter ist da ein weiterer Leak einer 276 Apps umfassenden Liste, die auf dem künftigen Note 3 vorinstalliert sein wird. Darin findet sich unter „F“ die App FingerprintService.apk, die laut Infos von AllAboutSamsung schon in diversen Test-Firmwares des Note 3 aufgetaucht war. Es könnte also tatsächlich sein, dass das Note 3 in Sachen Security mit einem Fingerprintreader an den Start gehen wird. Ein sehr sinnvolles Feature wie ich finde und das ich von einem meiner DELL Laptops her kenne. In der zugehörigen Anwendung war es neben einer Anmeldung per Fingerabdruck auch möglich Passwörter für das Login diverser Browserseiten abzulegen.

Samsung_Galaxy_Note3_Specs_Fingerprint_1

Ein weiteres Feature, das AllAboutSamsung ausgemacht hat ist mit „Samsung Sports“ eine Weiterentwicklung im Bereich der S-Bands. Dieses auch als Smart Devices bekanntes Zubehör wird erst ab Android 4.3 großflächig Einzug in die Smartphone Welt halten. Dabei stellen die Aktivitäts Tracker bzw. Smartwatches ihr Verbindung zum Android Device über die in Android 4.3 unterstützten Bluetooth LE (Low Energy) Profile her. Auf diese Art sind die Tracker in der Lage Infos wie Schrittzahl, Distanz sowie mit Adaptern auch Herzfrequenz & Puls in Echtzeit an das Smartphone zu übermitteln.

In knapp 9 Stunden sitze ich im Zug nach Berlin und glaube, dass die IFA2013 ein wahres Feuerwerk an neuen Gadgets abbrennen wird!

Quelle.:

AllAboutSamsung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s