Mögliches Google Nexus 5 bei der FCC aufgetaucht

Nexus_5_Leak_1

Am 28. August hatte Google offiziell sein neues Nexus 7 Tab in Deutschland gelauncht und dabei auch gleich noch eine Preissenkung für sein Nexus 4 Smartphone verkündet. Das von LG gelieferte Google Phone ist seitdem ganze 100 Euro billiger für 199 Euro (8GB) Version zu haben. Natürlich nährte diese Vorgehensweise die Gerüchteküche ob Google wohl schon bald ein Nachfolgemodell präsentieren würde. Dazu würde auch perfekt die News von Android Boss Sundar Pichai passen, der vor ein paar Tagen mit KitKat 4.4 die neueste Android Iteration angekündigt hatte.

Nexus_5_Leak

Und nun relativ unbemerkt im Schatten der Berliner IFA ist ein möglicher Nexus 4 Nachfolger bei der amerikanischen Zulassungsbehörde für Telekommunikation (FCC) aufgeschlagen. Kurz zuvor ebenfalls fast unbemerkt aber offensichtlich von Google gewollt wurde ein bis dato unbekanntes Nexus Device in einem Promo Video für Android KitKat 4.4 gezeigt. Die nur für den Bruchteil einer Sekunde sichtbare Szene wurde von den Jungs von AndroidNext nochmals überarbeitet und zeigt danach offensichtlich ein neues Nexus Device. Deutlich zu sehen ist das rückseitig aufgedruckte Nexus-Logo. Anhand der Größe ist klar, dass es sich bei dem geleakten Device nicht um Googles Nexus 7 Tab handeln kann was zudem ein Vergleich der Kamerapositionen beider Geräte beweist.

Das als LG D820 eingereichte Device gibt Dank der Daten der FCC einige Infos über Größe, Display und weiterer technischer Spezifikationen preis. So verfügt das mögliche Nexus 5 über ein 4,96 Zoll großes Display und eine Snapdragon 800 CPU von Qualcomm, mit der zum ersten mal LTE in ein Nexus Phone einziehen wird. Trotz des vergrösserten Display gegenüber den 4,7 Zoll beim Nexus 4 fällt das gesamte Gerät etwas kleiner aus. So misst das D820 131,9 x 68,2 mm, während das Nexus 4 eine Höhe von 133,9 x 68,7 aufweist. Der Zaubertrick dabei liegt in der Verkleinerung des Bezel (Rahmens), der das Display einfasst.

Nexus_5_Leak_1 Nexus_5_Leak_3

Auf den beigefügten Leaks ist zudem die integrierte Ladespule zu sehen mit der das Gerät genau wie das Nexus 4 & 7 nach dem QI-Wireless Standard kabellos aufgeladen werden kann. Und das könnte beim möglichen Nexus 5 häufiger der Fall sein als einem lieb ist, denn mit 2300 mAh ist in dem Gerät ein vergleichsweise schwacher Akku verbaut. Im Vergleich dazu besitzt dagegen LG`s Topmodell G2 eine Kraftwerk mit einer Leistung von 3000 mAh. Allerdings steht bei Google das Thema Energieeffizienz schon seit einiger Zeit deutlich im Fokus und so könnte Android 4.4 KitKat hier noch für einige Verbesserungen sorgen.

Nexus_5_Leak_4Weitere Indizien, dass es sich beim LG D820 um das vermeintliche Nexus 5 Gerät handeln könnte liefert uns die Auflistung des verwendeten Software Builds, das bei der FCC als MSM8974-0.0.19.0.01, aosp_hammerhead-userdebug KyeLimePie FactoryYeng Sangjoon84.lee 20130618.015154 betitelt wird. Bei der Bezeichnung „Hammerhead“ handelt es sich um die interne Bezeichnung für Android KitKat 4.4, die Google bekanntlich immer nach Fischen benennt. Der Zusatz KeyLimePie wurde monatelang als der neue Name der nächsten Version von Android gehandelt.

Falls es sich bei LG`s D820 tatsächlich um Googles Nexus 5 handeln sollte dann könnte ein möglicher Präsentationstermin Mitte bis Ende Oktober anstehen zusammen mit der Veröffentlichung von Android KitKat 4.4. Gerüchte nach denen auch Googles Hardware Tochter Motorola ein Nexus Modell launchen wird müssen damit nicht aus der Welt sein. Was denkt ihr, wann wird Google das Nexus 5 präsentieren? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Quellen.:

Anandtech

Androidnext

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s