Facebook erstmals mit Zahlen, 19 Millionen Deutsche sind täglich aktiv auf Facebook

Die social Media Networks wie Facebook, Google+, Xing, Linked-IN, Twitter, MySpace und Flickr um nur einige der Größten zu nennen stehen laut Wikipedia für eine Form von Netzgemeinschaften die technisch durch Webanwendungen oder Portale abgebildet werden. Im Englischen existiert der präzisere Begriff des social network service (SNS), die sich durch eine rege Interaktion seiner Mitglieder auszeichnen. Die größten Netzwerke wie Facebook und Google+ zählen weltweit mehrere 100 Millionen Mitglieder und haben deshalb für die Unternehmen eine hohe marketingstrategische Bedeutung. So ist der Nutzer im Laufe der Zeit zu einem hart umkämpften Wirtschaftsgut mutiert, der letzten Endes umso mehr Werbegelder einspielt je größer die Gruppe der Beworbenen ausfällt. So verwundert es kaum, dass die Betreiber der Netzwerke gerne von absoluten Zahlen berichten aber bei detaillierten Wochen bzw. Monatsauskünften oft sehr zurückhaltend bis gar nicht agieren.

Facebook_25_Millionen_pro_Monat

Die erstmalig detaillierten Auskünfte, die das größte social Network Facebook jetzt für Deutschland veröffentlicht hat besitzen Seltenheitscharakter und sind schon deshalb eine eigene Meldung wert. So sollen sich laut der Zahlen monatlich mehr als 25000 Millionen Menschen aktiv auf Facebook einloggen was ungefähr der Hälfte aller Internetuser in Deutschland entspricht. !9 Millionen dieser User schauen sogar täglich auf den Seiten des sozialen Netzwerks vorbei.

Sehr viel interessanter ist aber die Betrachtung der User die per Smartphone oder Tablet also mobil auf Facebook zugreifen, denn hierüber wird meiner Meinung nach in Zukunft der Hauptzugriff auf die sozialen Netzwerke sowie das gesamte Internet stattfinden. Und diese Zahl liest sich schon um einiges gewaltiger, denn mit monatlich 18 Millionen mobilen Nutzern greifen rund 65% aller Smartphonenutzer in Deutschland auf Facebook zu. Wie bei den Desktopanwendern liegen die täglich mobil zugreifenden Nutzer zwar darunter, erreichen aber mit rund 13 Millionen schon einen erstaunlich hohen Wert. Ein Problem, dass die gesamte Werbewirtschaft umtreibt ist aber die Tatsache, dass es sehr schwierig bis unmöglich ist bei mobilen Usern adäquat personalisierte Werbung zu platzieren. In der Folge werden sich die Unternehmen weniger auf die bloße Anzahl und mehr auf die einzelnen Menschen konzentrieren müssen.

Scott Woods, Facebook Commercial Director DACH äussert sich in der Pressemeldung dazu wie folgt:

“Wir glauben, dass Marken und Unternehmen anders darüber nachdenken sollten, wie Menschen mit Facebook agieren – vor allem mobil. Viele Leute fokussieren sich monatlich auf aktive Nutzer oder gar registrierte Nutzer, um ihre Größe und Reichweite aufzuzeigen. Wir glauben, dies ist keine zeitgemäße Art mehr, auf die Welt der Medien zu blicken. Zu verstehen, wer monatlich zurückkehrt, ist nur ein Aspekt. Stattdessen sollten sich Unternehmen auf die Menschen konzentrieren, die jeden Tag online wiederkehren.”

Trotz des sehr hohen täglichen Ergebnisses von 19 Millionen Desktop und 13 Millionen mobilen Anwendern scheint der Messenger WhatsApp langsam aber sicher Facebook zumindest in Deutschland den Rang abzulaufen. Denn erstmals waren laut Focus App Monitors  mit 19,68 Millionen mehr WhatsApp Installationen zu vermelden als die 18,48 Millionen, die die Facebook App installiert hatten.

Quelle.:

Allfacebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s