OPPO N1 mit schwenkbarer Kamera, Rear Touch Panel & CyanogenMOD Edition

OPPO_N1_5

In meinem Artikel zur Firmengründung von CyanogenMOD Inc. gab es Äußerungen von Gründer und Entwickler Steve Kondik, dass CyanogenMOD in Kürze eine Partnerschaft mit einem Hardwarehersteller bekannt geben wird. Dieser könnte nun in OPPO einem chinesischen Hersteller von hochwertigen Smartphones gefunden sein. Denn wie OPPO in seiner Pressemitteilung zum neuen Flaggschiff N1 bekanntgegeben hat wird es das N1 auch in einer special CyanogenMOD Edition geben.

OPPO_N1Damit wird CyanogenMOD erstmals direkt ab Werk auf einem Smartphone vorinstalliert sein. Die übrigen Geräte werden mit OPPO`s Color OS auf Basis von Android 4.2 ausgeliefert, das laut OPPO mit 400 eigenen Features gegenüber Vanilla Android verfügen soll. Für die Besitzer des N1 mit Color OS wird es zudem möglich sein CyanogenMOD direkt aus dem Betriebssystem nachzuinstallieren.

Aber auch die übrigen Details des OPPO N1 können wahrlich beeindrucken und machen OPPO schon jetzt zu einem meiner Geheimfavoriten der nächsten Jahre. OPPO hatte für die Vorstellung des N1 zu einem Event in das Pekinger Exhibition Center AOYA geladen wo den 600 Gästen in einer fulminanten Show neben dem N1 gerade die neuen Kamera Features präsentiert wurde. Das 5,9 Zoll große Ful-HD (1920 x 1080) IPS-Display kann mit einer mittleren Pixeldichte von 337 ppi glänzen und steckt in einem Aluminium legierten Unibody Gehäuse.

Oppo_N1_BackOPPO hat das N1 mit einer Keramik ähnlichen Oberfläche überzogen, die Fingerabdrücke weitestgehend verhindern soll. Auf der Rückseite hat OPPO zudem eine 12 cm2 große touchsensitive Fläche das O-Touch Panel verbaut mit der sich scrollen, klicken und sogar Fotos aufnehmen lässt. Beworben hat OPPO das Rear Touch Panel mit dem Slogan „A Brand New User Experience“ sowie dem nackten Rücken einer Frau.

Angetrieben wird das N1 von Qualcomms 1,7 Ghz schnellen Snapdragon 600 Prozessor und einer Adreno 320 GPU wie sie sich auch in den Topmodellen Galaxy S4 und HTC ONE findet. Dazu kommen 2 Gigabyte RAM, 16 bzw. 32 Gigabyte an internem Speicher sowie eine recht ordentliche Kraftzelle, die über 3610 mAh an Leistung verfügt. An weiteren technischen Details sind Wifi 802.11 ac (5 Ghz), Wifi Direkt, Wifi Display, Bluetooth 4.0, GPS, USB OTG mit Hostfunktion sowie diverse Sensoren zu nennen.

OPPO_N1_3Unbestrittenes Highlight des N1 ist aber die um 206 Grad schwenkbare 13 Megapixel Kamera, die aus einer Gruppe von 6 Linsen besteht. Über die Kamerasoftware läßt sich die rotierende Linse stufenlos in jedem Winkel einsetzen. Der nicht näher definierte Bildsensor verfügt über einen 1/3.06 Zoll Image Chip mit lichtstarker Blende von F/2.0. OPPO hat dem N1 neben dem gewöhnlich auf der Rückseite verbauten LED Flashlight ein weiteres auf der Frontseite spendiert. Dieses blitzt mit deutlich diffuserem Licht was gerade bei Portraits für wesentlich bessere Aufnahmen sorgen soll.

Das OPPO N1 ist aber auch für den Einsatz von Remote gesteuerten Aufnahmen bestens geeignet, denn mit dem im Lieferumfang beigelegten O-Klick Control Modul kann der Androide mittels Bluetooth 4.0 Low Energy (BLE) bis zu einer Entfernung von 50 Meter ferngesteuert werden. Laut OPPO soll die Zeit bis die Kamera aus dem Standby schussbereit ist lediglich 0,6 Sekunden betragen und zudem Langzeitbelichtungen von bis zu 8 Sekunden erlauben.

OPPO_N1_4Die Technik rund um das Kameramodul hat natürlich deutliche Auswirkungen auf das Gewicht des N1, denn mit 213 Gramm ist das Flaggschiff der Chinesen doch um  einiges schwerer als vergleichbare Topmodelle die in Bereichen von 130-140 Gramm liegen. Bezüglich eines Preises und Marktstarts in Europa gibt es bislang lediglich die Info, dass es Anfang Dezember und damit vor dem Weihnachtsfest erhältlich sein wird. Ich hoffe, dass die Kooperation von OPPO mit CyanogenMOD Schule machen wird und immer mehr Hersteller die Möglichkeit zur Wahl der UI-Oberfläche in ihre Geräte einbauen. Wie gefällt euch das OPPO N1? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

 

Quelle.:

OPPO Pressemeldung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s