Bohrt Samsung sein Galaxy S4 Active mit LTE-A & Snapdragon 800 auf um weiter am Markt mitzuhalten?

Samsung_Galaxy_S4_LTE-A_1

Gestern hatte Samsung in Korea mit dem Galaxy Round das weltweit erste Smartphone mit gewölbtem Display vorgestellt. Über Sinn und Unsinn eines gewölbten Displays sind mittlerweile etliche Diskussionen in der Community entbrannt. Für die einen der totale Schwachsinn für die anderen und da zähle ich mich dazu erstmal reine Technik Demonstration des Marktführers.

Samsung_Galaxy _S4_Active_LTE-ABis zukünftige Geräte mit flexiblen Displays massentauglich sind konzentriert man sich bei Samsung natürlich weiter auf seine Blockbuster Modelle wie das Galaxy S4 von dem neben dem Basismodel noch die Fotovariante Zoom, das Outdoor Modell Active sowie das S4 mini existieren. Allerdings scheinen die Absätze der S4 Reihe zuletzt deutlich zu schwächeln und liegen damit hinter den Erwartungen von Samsung. Die koreanische ETNews hat schon Ende Juni berichtet, dass Samsung seine Juli-Order bezüglich der S4 Bauteile gegenüber Mai auf 6,5 Millionen Stück nahezu halbiert habe. Als Resultat daraus hat Samsung die monatliche Produktion des S4 um 10-15% gekürzt und plant zudem die Produktion des Galaxy S3 wesentlich schneller einzustellen.

Nicht vergessen sollte man, dass Samsung mit seinem 2013er Flaggschiff S4 als erster Premium Hersteller schon Ende April auf dem Markt war. Mit der 1,9 Ghz schnellen Snapdragon 600 CPU rangiert das Topmodel der Südkoreaner mittlerweile aber hinter den neuen Herbst Boliden wie LG`s G2 und den beiden Sony Xperia Modellen Z1 und Z Ultra, die alle drei über den brandneuen Snapdragon 800 mit 2,23 Ghz verfügen. Zudem wird erwartet, dass auch Googles Nexus 5 den superschnellen Snapdragon 800 an Bord haben wird. Während die Modelle von LG und Sony schon im Markt zu haben sind wird die Präsentation und der Marktstart des Nexus 5 für Mitte Oktober bis Anfang November erwartet. Zudem tippen Insider beim Nexus 5 je nach Ausstattung auf einen Preis zwischen 299-399 US-Dollar und damit wäre das Googlephone um einiges billiger als die 479 Euro bzw. 498 Euro (Amazon), die das S4 oder das S4 Active aktuell kosten.

Samsung_Galaxy_S4_LTE-AMit diesen Konkurrenten im Genick würde ein Upgrade des S4 Active schon einen Sinn ergeben, vor allen Dingen wenn man davon ausgeht, dass das Galaxy „S5“ erwartungsgemäß erst im Frühjahr 2014 ansteht. Allerdings werden die Käufer des S4 Active mit Snapdragon 600 inside damit vor den Kopf gestoßen. Innerhalb von nur ein paar Monaten hätten sie dann schon wieder ein Gerät der 2. Reihe in der Tasche.

Dem Leak der Bedienungsanleitung einer koreanischen Webseite ist zu entnehmen, dass das S4 Active LTE-A (SHV-E470S) demnach über den 2,3 Ghz schnellen Snapdragon 800 (MSM8974) plus Adreno 330 GPU verfügt. Ausserdem kommt mit LTE-A der neue LTE Advanced Mode zum Einsatz mit dem theorethische Downstream Raten von 200 Megabit pro Sekunde möglich wären. In Deutschland liegt die maximale Rate von LTE aktuell allerdings bei 100 Megabit/s. Vielleicht denkt Samsung nun sogar darüber nach das Galaxy S4 LTE-A, das im Juni in Korea gelauncht wurde nach Europa und den Rest der Welt zu bringen. Wir werden es bald wissen. Was haltet ihr persönlich von den schnellen Prozessor Updates der Hersteller? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Quellen.:

Slashgear

Samsung PDF SHV-E470S

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bohrt Samsung sein Galaxy S4 Active mit LTE-A & Snapdragon 800 auf um weiter am Markt mitzuhalten?

  1. Pingback: S4 Active PLUS = Nachfolger? mit Snapdragon 800 Prozessor? - Android-Hilfe.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s