Samsung Galaxy S5 „Gerüchteküche“,64 Bit CPU, 4 GB RAM, Augenscanner, Metallbody?

Samsung_Galaxy_S5_Rumours_1

Dieser Tage gibt es in den Blogs kaum ein anderes Thema als den Release des Nexus 5 in Kombi mit KitKat 4.4 zu lesen. Aber die Techwelt dreht sich bekanntermaßen sehr schnell getreu dem Motto „nach dem Release ist vor dem Release“ weiter. Die neuesten Gerüchte drehen sich um den Marktführer Samsung, der angeblich trotz zuletzt sehr guter Absatzzahlen den Release des S5 auf den Jahresanfang vorverlegen möchte.

Samsung_Galaxy_S5_Rumours_3

Würden die Gerüchte sich bewahrheiten könnte der Nachfolger des S4 schon Mitte Januar/Anfang Februar 2014 und damit zwischen der CES (7.-10.01) in Las Vegas und dem MWC (24.-27.02) in Barcelona das Licht der Welt erblicken. Die beigefügten Render PICs sind natürlich alles Konzepte wobei ich das Design eines zusammenfaltbaren Displays von Mobileaks sehr spannende finde.

Exynos 6 Octa-Core mit echtem HMP (Heterogeneous Multi Processing)

Aussagen über technische Details sind natürlich wie immer mit Vorsicht zu genießen aber das S5 könnte das erste Smartphone weltweit sein, das über einen 64 BIT Prozessor verfügt. Dazu muss man wissen, dass erst die Nutzung eines 64 BIT Systems den Einsatz von mehr als 3 Gigabyte an Arbeitsspeicher (RAM) zulässt. So soll das S5 neben 4 Gigabyte RAM über einen 64 BIT Exynos 6 Octa-Core Prozessor verfügen, der zur vollen Entfaltung mit einer 64 BIT Version von Android KitKat ausgestattet wäre.

Technisch basiert der Exynos 6 Octa-Core auf der ARM Cortex A-50 Architektur und wird im 14 nm Verfahren hergestellt, was deutlich energieeffizienter wäre als die aktuellen im 28 Nanometer Verfahren hergestellten Prozessoren. Zudem arbeitet die CPU nach dem Heterogeneous Multi Processing (HMP), das es erstmals erlaubt alle 8 Kerne gleichzeitig einzusetzen. Als weiteren Grund für den möglichen Einsatz des Exynos 6 Octa-Core wird Mitbewerber Apple genannt dessen A7-SoC aktuell bereits auf der 64 BIT Architektur basiert.

Samsung_Galaxy_S5_Rumours

Im Gegensatz dazu setzt der aktuelle Exynos 5 Octa-Core auf das bigLITTLE Verfahren bei dem ein Set aus 2 Quad-Core CPU`s im Wechsel miteinander laufen. Im Regelbetrieb sind nur die vier ARM A7-Kerne aktiv; sobald eine bestimmte Schwelle an angeforderter Leistung überschritten wurde, etwa in aufwändigen 3D-Anwendungen wie Spielen, wird die Aufgabe an die ARM A15-Kerne übergeben – die maximal mögliche Leistung des Octa Core-SoCs entspricht somit nur der einer guten Quad Core-CPU.

Grundsätzlich ist aber fraglich ob der Exynos überhaupt seinen Weg zu uns nach Europa finden wird denn schon das aktuelle Modell S4 wird überwiegend nur mit Qualcomms Snapdragon 600 ausgeliefert. Die mit dem Exynos bestückten Versionen sind dagegen hauptsächlich in den asiatischen Ländern unterwegs.

16 Megapixel CAM, Augenscanner & Metallgehäuse?

Samsung_Galaxy_S5_Rumours_4Ob das S5 nun eine 16 Megapixel Kamera plus optischer Bildstabilisator oder doch eher eine mit 20 Megapixel wie das Sony Z1 haben wird finde ich eher nebensächlich. Viel interessanter ist die Frage ob Samsung erstmalig einen Augenscanner einsetzen wird. Seit Apples Fingerprintscanner TouchID und die sich anschließende Sicherheitsdebatte gab es seitens Samsung Verlautbarungen dieses Feature erstmal nicht einzuführen. Mit einem Augenscanner könnte man dagegen wieder wertvolle Punkte vor der Konkurrenz sammeln. Bleibt als letzter Punkt der immerwährende Ruf nach einem stylishen Metallgehäuse der das S5 zieren könnte. Was etliche fordern hat neben Vorteilen natürlich auch seine Nachteile, denn in der Regel besitzen sog. Unibody Gehäuse nichtwechselbare Akkus und sind erheblich schwerer zu reparieren. Persönlich würde ich mich eher über ein wasser- und staubdichtes Gehäuse nach IP-Zertifizierung wie beim Sony Z1 freuen.

Egal wie das S5 letztendlich aussieht, falls Samsung den Termin im Januar wirklich im Fokus hat werden wir in den nächsten Wochen wie gewohnt noch etliche Details zum S5 serviert bekommen. Was haltet ihr von den möglichen Daten zum Galaxy S5? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Quellen:

Connect

AndroidNext

Advertisements

2 Gedanken zu “Samsung Galaxy S5 „Gerüchteküche“,64 Bit CPU, 4 GB RAM, Augenscanner, Metallbody?

  1. Wegen Regional-Sperre Efuse und aktueller Samsung Kommunikationspolitik ist das Thema S5, S6 und S 7 mir eh egal geworden. Ich sehe mich nach anderen marken um.

  2. Interessant ist wirklich, ob Samsung den Augen Scanner wirklich mit einbaut und mit der Regional Sperre wird Samsung nicht durch kommen, denn da wird sich kaum jemand noch ein Samsung Smartphone kaufen.

    Bleiben wir einfach mal am Ball und warten ab, womit Samsung uns weiter überraschen möchte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s