Der Hobbit „Smaugs Einöde“ mit Googles Chrome Browser erkunden

Hobbit_Smaugs_Einöde

Sonntag Nachmittag draußen herrscht ein mehr als bescheidenes Wetter eigentlich genau die richtige Zeit um ein wenig rumzuexperimentieren. Falls euch jetzt noch Begriffe wie Mittelerde, Bilbo Beutlin, Gandalf oder Hobbit nicht ganz unbekannt sind dann habe ich einen Tip für euch.

Hobbit_Smaugs_Einöde_4

Hobbit_Smaugs_Einöde_5Pünktlich vor dem Start von Peter Jackson zweitem Teil seiner Hobbit Trilogie „Smaugs Einöde“ hat Google eines seiner sog. Chrome Experiments gestartet.

In seinen Chrome Experimenten zeigt uns der Suchmaschinenriese welche Möglichkeiten Webtechnologien heutzutage bieten. Die teils sehr aufwendig programmierten Chrome-Projekte kommen dabei ganz ohne Zusatzsoftware wie Plugins aus sondern werden ausschliesslich auf Basis von HTML5, Java Script, Canvas, WebGL und WebRTC programmiert.

Bei Aufruf der Seite middle-earth.thehobbit.com startet ihr zu einer interaktiven Reise durch Mittelerde. Nach Druck auf den großen Start Button könnt ihr in Google Maps ähnlicher Manier die Orte Dol Guldur, Trollwald oder Rivendell erkunden. Drei weitere Ortschaften mit Namen Seestadt, Erebor und Thranduils Halle sind aktuell noch mit einem Schlösschen versehen und daher im Moment von euren Erkundungsversuchen ausgeschlossen. Na dann wünsche ich viel Spass auf eurer Reise durch Mittelerde und laßt euch bloß nicht von den Orks erwischen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s