CheapCast Update auf Version 0.4.1 Beta bringt Chromecast Funktionalität auf eure Androiden

CheapCast_LogoIm Durchschnitt verfügt heutzutage jeder Haushalt neben einem TV und einem PC über mindestens ein mobiles Device wie Smartphone oder Tablet. Schnell entsteht der Wunsch Multimediainhalte von einem Gerät auf dem anderen abzuspielen. Hier kommen dann Themen wie Cast bzw. Streaming ins Spiel, die ich in meinem Blog schon einige Male behandelt habe. Unser aller Google mischt in diesem Spiel auch kräftig mit und bietet mit Chromecast einen Hardware HDMI Dongle an mit dem ihr Inhalte von Gerät A auf Gerät B darstellen könnt. Mit einem Preis von knapp 55 Euro (Amazon) ist der kleinen Streaming Stick aber auch nicht ganz billig.

Der Entwickler Sebastian Mauer bastelt schon seit langem mit CheapCast an einer Software Emulation des Chromecast Dongles. Genau wie mit Googles Hardware Dongle besteht auch bei CheapCast die Möglichkeit Cast fähige Inhalte von Youtube oder Googles Play Music auf Abspielgeräte wie Flatscreens aber auch Tablets und Smartphones zu senden. In seinem Google+ Post hat der Entwickler nun den Release von Version 0.4.1 Beta angekündigt, die auf Basis von Chromium erstellt wurde was letztendlich zu einer installierten Größe von 73 Megabyte führt. Mauer betont aber das es sich hier eher um Alpha bzw. Beta Code handelt und er auf die Mithilfe der Community hofft. Eines vorweg, falls ihr gehofft habt das CheapCast auch Chromecast Inhalte von Netflix oder Play Movies auf eure Geräte streamt muss ich euch leider enttäuschen. Laut Entwickler Mauer wird dies auch in Zukunft aus Gründen der DRM Rechteproblematik nicht funktionieren.

Additionally casting Chrome Tabs, Netflix and Play Movies are not yet supported. Because of DRM, Play Movies and Netflix might actually never work.

Die App Cheapcast besteht im Grunde nur aus einem Service der das Cast fähige Gerät in eurem Netz sichtbar macht, erkennbar am typischen Cast Icon. Selbst in den Einstellungen läßt sich nicht viel mehr wie der Friendly Name des Cast-Device sowie ein Automatik Start beim Booten definieren. Die Idee dahinter ist, dass ihr z.B. einen alten Androiden mit Cheapcast versorgt und mittels HDMI Anschluss an euren TV anschließt. Künftig meldet sich der Cheapcast Client in Youtube oder Google Play Music und streamt bei Bedarf euren Content auf das Anzeigegerät.

CheapCast_Update_4 CheapCast_Update_3

Das Ganze funktioniert theoretisch auch von einem PC oder Laptop aus wenn ihr vorher in eurem Chrome Browser die Extension Google Cast installiert habt.

Cheapcast_UpdateNach der Installation findet ihr rechts unten im Youtube Video das Cast Icon was bei einem Klick darauf den URL Link zu eurem Cheapcast Client schickt. In meinem Praxistest hat das Senden von Youtube Links neben meinem Galaxy S4 auch auf meinem Nexus 7 (2013) funktioniert. Mit Cheapcast soll es zukünftig auch möglich sein komplette Browser Tabs und besser noch den ganzen Bildschirm an das Ausgabegrät zu senden. Leider wird bisher nach Klick auf den CAST Button nur ein schwarzer Bildschirm am Empfangsgerät ausgegeben wobei Google diesen Mode selbst als experimental einstuft.

CheapCast_Update_2 Cheapcast_Update_1

Wenn euch das Thema interessiert und ihr mehr darüber erfahren möchtet verweise ich auch auf meine Artikel zu BubbleUPNP, UPNP Monkey und Cast to UPNP/DLNA for GMusic. Wie sieht eure Streaming Landschaft zu Hause aus und welche Utilities habt ihr im Einsatz? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Download Cheapcast aus dem Play Store

CheapCast_Logo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s