Angry Birds GO! Erlebe Seifenkistenrennen mit Vögel & Schweinen auf Piggy Islands

Angry_Birds_GO!_4

Seit meinem ersten Kontakt mit Android verfolgen mich nun schon die ärgerlichen Piepmätze von Rovio, die unbeirrbar ihre Mission verfolgen in jedem Winkel unseres Universums nach den kleinen grünen Schweinchen zu jagen. Oft habe ich mir schon gewünscht das jemand das Türchen des Vogelkäfigs aufgelassen hätte damit uns weiteren Episoden aus dem schweinischen Vogelleben erspart bleiben aber Rovio hat mich jedesmal aufs neue überrascht.

Angry_Birds_GO!_6Mit Angry Birds GO! wechseln die Vögel zur Abwechslung mal wieder aus dem Star Wars verseuchten Weltraum auf die Erde genauer auf Piggy Islands um dort in tollkühnen Seifenkistenrennen ihre Gegner die Schweine von der Bahn zu fahren. Angry Birds GO ist als sog. Free to Play Game konzipiert was bedeutet das die Grundinstallation frei ist und man sich die Spielpunkte für weitere Rennen nach dem Play To Win Prinzip verdienen muss. Diverse Features wie extra Seifenkisten & Powerups  können daneben per In-App Käufe erworben werden.

Seifenkisten für bis zu 45 Euro!?

Bei diesen In-App Käufen scheint Rovio diesmal richtig zuzulangen und teilweise sogar über die Strenge zu schlagen was einen User zur Formulierung der „Angry Payments“ veranlasste. Anscheinend werden für gewisse Seifenkisten bis zu 45 Euro fällig was ich allerdings auch ein wenig heftig finde. Zudem berichten die User von nervenden Werbeunterbrechungen, plötzlichen Abstürzen und teilweise recht heftigen Hängern und Lags.

Aktivierung von extra Elementen mittels Telepods

Angry_Birds_GO_2Neben den In-App Käufen setzt Rovio auch bei Angry Birds GO! wieder mal auf das in der Star Wars Episode eingeführte Element der Telepods. Dabei lassen sich die als externe Artikel in der Offline Welt erworbenen Charaktere über die Kamera im Spiel aktivieren. Erstmals beschränken sich die Telepods aber nicht nur auf figürliche Charaktere sondern in Angry Birds GO! lassen sich ganze Streckenabschnitte „Raceways“ und Abschußlauncher für die Karts aktivieren. Die Macher hinter den Telepods der US-Konzern Hasbro scheint das wohl recht erfolgreiche Spielprinzip immer weiter zu perfektionieren. In Zukunft wird man dann wohl ganze Offline Spiellandschaften für Teuer Geld erwerben um sie dann über die Smartphonekamera im Game zu aktivieren. Schöne neue Technikwelt sag ich da nur!

AngryBirdsGO_1AngryBirdsGO

Seit ihr noch vom Angry Birds Virus infiziert oder welche Suchtgames ziehen euch zur Zeit in ihren Bann? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Download Angry Birds GO! aus dem Play Store

Angry_Birds_GO_3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s