„App Ops“ – Google streicht ab KitKat 4.4.2 die Möglichkeit den Apps unerwünschte Rechte gezielt zu entziehen

Google_streicht_Datenschutzfunktion_KitKat442
Bei jedem Installationsvorgang einer Android Anwendung werden wir von der betreffenden App zur Gewährung einer Reihe an Rechten gebeten. Dieser von uns Nutzern oft ungelesen übersprungene Teil der Installation kann aber im schlimmsten Fall recht große Auswirkungen auf die Daten bzw. den Datenschutz in unserem System haben.

In meinem Artikel zum Experiment Rebecca „Data Baby“ habe ich euch am Beispiel der millionenfach installierten App Talking Tom vom Entwickler Outfit7 berichtet was sich die Entwickler unnötigerweise alles genehmigen lassen. So erhält die gerade  bei Kindern sehr beliebte App mit eurer Zustimmung die Erlaubnis höchst sensible Gerätedaten wie IMEI (International Mobile Equipment Identity), UDID (Unique device identifiers), IP-Adresse, MAC Adresse, Standortdaten uvm. auszulesen um sie dann an Dritte weiterzugeben sprich zu verkaufen.

Ein weiteres Beispiel in Form der App Brightest Taschenlampe machte dieser Tage die Runde als herausgekommen war das die über 50 Millionen fach heruntergeladene App Geräte- und Standortdaten an Werbenetzwerke verkauft habe. Die Entwickler GoldenShore Technologies wurden nun aufgefordert alle gesammelten Daten zu löschen, die Datensammlung transparenter zu gestalten und sich zukünftig vom User dessen explizite Einwilligung zum Datensaugen zu holen.

App Opps entzieht unerwünschte Rechte bei einzelnen Apps

In diesem Kontext kommt nun das kleine aber sehr mächtige Tool „App Ops“ von LarsTeam zum Einsatz das euch nachträglich also nach der Installation einer App in die Lage versetzt einzelnen Apps gezielt unerwünschte Rechte zu entziehen. Dabei richtet sich die App explizit an erfahrene Anwender und Entwickler denn natürlich kann jegliches „falsche“ Gefrickel am System zu einem Totalausfall eures Androiden führen.

Google_Streicht_Datenschutzfunktion_App_Ops_1 Google_Streicht_Datenschutzfunktion_App_Ops_4

Für jeden leichtverständlich und nachvollziehbar sind aber obige Beispiele in denen an sich „harmlose“ Apps Rechte anfordern die sie in keinster Weise benötigen. App Ops listet dazu für jede einzelne App fein säuberlich alle Rechte auf, die ihr per ON/OFF Switch an oder abschalten könnt.

Google_Streicht_Datenschutzfunktion_App_Ops_3 Google_Streicht_Datenschutzfunktion_App_Ops_2

Google streicht Recht zur Manipulation von Rechten in KitKat 4.4.2

Ein wirklich tolles und dazu noch leicht verständliches Tool, das uns User in die Lage versetzt selbst zu entscheiden was die Apps dürfen und was nicht. Also alles in Butter im Sinne des Datenschutzes könnte man jetzt meinen. Eigentlich ja aber wir haben die Rechnung ohne Google gemacht die diese für uns User sinnvolle Funktion ab KitKat 4.4.2 wieder ersatzlos aus dem System gestrichen hat. Während sich die App Ops auf meinem Galaxy Note 3 mit Android 4.3 öffnen lässt wird sie auf dem Nexus 7 (2013) mit KitKat 4.4.2 sofort wieder beendet!

In einer Anfrage der EFF (Electronic Frontier Foundation) erklärte Google sein Vorgehen so

Zur Erklärung, die EFF ist eine seit 1990 in San Francisco ansässige nichtstaatliche Organisation, die sich mit den Bürgerrechten im Cyberspace beschäftigt. Ziel ist eine mediale Selbstbestimmung des Bürgers.

Man habe die Datenschutzfunktion versehentlich veröffentlicht, sie sei in einem „experimentellen“ Stadium gewesen.

Die EFF zeigte sich daraufhin erschüttert und kommentierte Googles Enscheidung mit den folgenden Worten

Die Tatsache, dass Nutzer Apps nicht nachträglich Berechtigungen entziehen können, reißt ein riesiges Loch in Androids Sicherheitssystem. Dieses Loch gefährdet die Daten von einer Milliarde Nutzern. Dieses Problem hat Apple in iOS bereits vor Jahren beseitigt.

Und wahrlich, während bei Apples IOS System solch eine Datenschutz Einstellung schon lange Standard ist hatte Google das Feature erst mit Android 4.3 eingeführt. Warum  Google die Funktion nun komplett streicht statt sie zu verbessern, verrät der Konzern allerdings nicht. Bleibt letztendlich zu hoffen das sich Google dem Druck der Organisationen beugen wird und den Usern diese Option in geeigneter Form wieder zugänglich macht. Sonst könnte es irgendwann heißen „Android Update Nein Danke“! Wie haltet ihr es persönlich mit den Rechten bei Apps, keine Installation bei Nichtgefallen oder Augen zu und durch? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Download von App Ops aus dem Play Store 

Google_Streicht_Datenschutzfunktion_App_Ops

Quellen:

Spiegel

Cashy

Teltarif

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s