Nexus X Concept Design by TheTechnoToast – ferne Zukunft oder schon baldige Realität?

Nexus_X_TheTechnoToast_klein

In erster Linie dienen Concept Studien nur dazu unsere Phantasie anzuregen und sind damit natürlich weit entfernt von einer technischen Realisierung. Allerdings sind wir Menschen mehr denn je visuell geprägt und können uns deshalb erheblich mehr unter Bildern wie reinen Beschreibungen vorstellen. Auch die jetzt präsentierte Designstudie eines Nexus X von TheTechnoToast spiegelt nur die Ideen und Gedanken des Designers wieder und wird wahrscheinlich niemals Realität.

Was mich allerdings immer wieder an solchen Concepten fasziniert sind die unglaublich realistisch wirkenden MockUp`s, die uns die Geräte fast zum Greifen nah vor Augen führen. TheTechnoToast geht bei seinem Nexus X von einem Unibody aus mattem Edelstahl aus der von einem nahezu randlosen 6,5 Zoll Bildschirm eingefasst wird. Beim Display setzt der Designer auf ein Super Amoled Screen mit 4K Auflösung der dazu aus kratzfestem Saphirglas besteht. Das aus der Uhrenindustrie bekannte Saphirglas ist dabei um einiges robuster als z.B. Gorilla Glas 3 und wird aktuell bei Sonys Xperia Z1 eingesetzt. Allerdings ist die Herstellung von Saphirglas auch erheblich teurer als Gorilla Glas und wird sich deshalb wohl kaum als Massenprodukt durchsetzen.

Neben dem physischen Powerbutton auf der rechten Seite sieht TTT`s Design einen touchsensitiven Volume Slider auf der linken Seite vor, der bei Berührung illuminiert wird und dazu vibriert. Um versehentlich ausgelöste Touch Aktionen zu vermeiden kommt im Nexus X eine noch zu erfindende Smart Touch Technologie zum Einsatz. Seine Ideen zur Kameraausstattung gehen von einer 5 Megapixel Frontkamera aus die genau wie die Lautsprecher hinter dem Display versteckt sind. Ob dies technisch überhaupt machbar ist beantwortet die Designstudie natürlich nicht. Auf der Rückseite schöpft TTT aus dem Vollen und setzt dabei auf eine Kamera mit 30 Megapixel und einer Auflösung von 8K.

Auch bei der CPU Ausstattung langt TTT  richtig hin denn im Nexus X soll ein 3,2 Ghz Octo-Core Snapdragon 2000 zum Einsatz kommen der dabei über mehr als ausreichend RAM von 6 Gigabyte verfügen kann. Ferne Zukunftsmusik werdet ihr jetzt denken, aber bedenkt bitte in welch kurzen Zeiträumen heutige Smartphones entwickelt werden. Schon 2014 werden wir aller Voraussicht nach erste Geräte mit einem 2,5-2,7 Ghz Snapdragon 805 und eventuell 4 und mehr Gigabyte an RAM sehen.

Einer meiner Zukunftswünsche dreht sich um Dual-Boot Systeme diverser mobiler OS auf einem Gerät. Das Nexus X wird von Anfang an über mehrere Versionen von Android (Stock, Rooted, CyanogenMOD) verfügen. Ausserdem wird es die Möglichkeit neben Android direkt in Ubuntu oder Windows Phone zu booten. Zur weiteren Technik laut TTT gehören ein 6000 mAh Stunden Akku der das Nexus X für ganze 5 Tagen am Leben halten soll. Ausserdem der übrige Schnickschnack wie 4G LTE, Wlan, NFC, Bluetooth 4.0 und GPS.

Egal ob solche Studien nun Realität werden oder nicht sie zeigen uns sehr schön welche in der Zukunft bei den mobilen Devices im Fokus stehen könnten. Was haltet ihr vom Design des Nexus X und den Plänen von TTT zur Hard- und Softwareausstattung? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Quelle:

TheTechnoToast

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s