Twitter Client Falcon Pro wird weiterentwickelt

falconpro_Logo

Über den Twitter Client Falcon Pro habe ich euch an dieser Stelle schon einmal berichtet. Aufsehen erregte der cool designte Multiaccount fähige Client im Sommer 2013 als Entwickler Joaquim Verges seine App kurzerhand aus dem Play Store entfernt hatte. Das wirklich skurile an der Geschichte waren aber keine Verfehlungen des Entwicklers sondern Falcon Pro ist buchstäblich seine große Popularität zum Verhängnis geworden. Zur Erklärung muss man sagen das der Mutterkonzern Twitter jedem Entwickler einer externen Twitter App nur eine begrenzte Zahl an Zugriffstokens zur Verfügung stellt. Im Fall von Falcon Pro waren die 100000 Tokens innerhalb kürzester Zeit verbraucht und somit ist der Client für neue User praktisch nicht nutzbar.

Falcon_Pro_Weiterentwicklung

Joaquim Verges, der auch Apps wie den RSS Offline Reader Flyne oder den ehemaligen Minimal Reader entwickelt hatte kündigte nun offiziell per Tweet an, dass er die Entwicklung an Falcon Pro fortsetzen wird. Als Grund nannte er seine Begeisterung für die interessanten Entwicklungen bei den anderen Twitter Clients, was ihn letztendlich inspiriert habe den Wettkampf wieder aufzunehmen. Allerdings bleibt das Problem der zu geringen Tokens weiter ungelöst und damit dürfte diese Nachricht nur für jene User unter euch interessant die bereits einen Account für den Zugriff mit Falcon Pro besitzen. Ob Falcon Pro irgendwann wieder über den Play Store erhältlich sein wird ist weiter völlig unklar. Interessierte können sich die App auf der Seite getfalcon.pro herunterladen.

Welche Twitter Clients zählen denn zu euren Favoriten? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s