Samsung Galaxy Note 3 LITE „NEO“ – erste Pressebilder geleakt, Startpreis bei saftigen 599 Euro

Samsung_Galaxy_Note_3_Lite

Seit Wochen geisterten im Netz Berichte herum das Samsung von seinem Note 3 eine Lite Version auf den Markt bringen wird. Wie schon bei seinen Mini Versionen des Galaxy S4 und S3 so wird auch die Lite Version des Note 3 mit einer schwächeren technischen Ausstattung als der große Bruder Note 3 an den Start gehen. Der Samsung Insider Blog Sammobile ist nun über den Mitarbeiter eines belgischen Händlers in den Besitz der ersten Pressebilder des Note 3 Lite gelangt, das sich rein äußerlich kaum vom Note 3 unterscheidet.

Samsung_Galaxy_Note3_LiteSchaut man allerdings unter die Haube offenbaren sich deutlich die Unterschiede zum Namensgeber. Obwohl das Super Amoled Display des Lite mit 5,55 Zoll nur minimal kleiner ist als die 5,7 Zoll des großen Note 3 soll der kleine Bruder nur über eine HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln verfügen, was ein ganz andere Hausnummer als der Full-HD (1920 x 1280) Bildschirm des Note 3 bedeutet.

Eine interessante Neuerung verspricht die CPU Bestückung, die auf Samsungs neuem Exynos 5 5260 basieren soll. Dieser mit sechs Rechenkernen bestückte Prozessor arbeitet nach dem big.LITTLE Prinzip bei dem 4 Kerne mit 1,7 Ghz und 2 weitere Kerne mit 1,3 Ghz je nach Leistungsbedarf zum Einsatz kommen. Gegenüber den Exynos Octa Chips bei denen immer nur 4 Kerne aktiv sein können arbeitet der Hexacore nach dem HMP-Prinzip (Heterogenous Multicore Processing) was bedeutet das alle 6 Kerne parallel arbeiten. Weitere Details sprechen von vermeintlichen von 2 Gigabyte RAM, 16 Gigabyte an internem Speicher plus MicroSD Kartenslot sowie einem 3100 mAh Akku.

Natürlich wird auch das Note 3 Lite über den charakteristischen S-PEN verfügen der im Gerät verstaut werden kann. Das Note 3 Lite wird mit LTE und Android 4.3 Jelly Bean ausgestattet sein und zum Release mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von saftigen 599 Euro starten.

Samsung_Galaxy_Note3_Lite_2Da dieser Preis aber über dem deutlich besser ausgestatteten Note 3 liegt gehe ich davon aus das sich der Straßenpreis schnell im Bereich von 500 Euro und drunter einpendeln. Bleibt der Preis auf dem hohen Niveau würde ich jederzeit zum Note 3 als Alternative greifen. Die Vorstellung des Note 3 Lite wird Ende Februar zum Mobile World Congress erwartet wobei mit einer weltweiten Verfügbarkeit wohl Ende März gerechnet werden kann.

Wie gefallen euch die Daten des Note 3 Lite oder würdet ihr beim geringen Preisunterschied lieber auf das große Original setzen? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s