Power Sleep – spende die Prozessorzeit deines Androiden und tue Gutes für die Forschung

Power_Sleep_3

Könnt ihr euch noch an das Seti@Home Projekt erinnern? Im Jahr 1999 hatte der US-Informatiker David Anderson von der University Berkeley in Kalifornien das Seti Projekt ins Leben gerufen, dass sich der Suche nach Außerirdischen Leben und schwarzen Löchern widmet. Die Idee hinter dem Projekt ist die freiwillige Bereitstellung von ungenutzter Rechenleistung privater PC`s zu einem Multi-CPU Rechencluster.

Androide_Schwarzes_LochBis zum Jahr 2004 konnte Seti so auf eine Kapazität von ca. 5 Millionen PC`s zurückgreifen. Doch in den Jahren danach verblasste das Interesse merklich und so ist die Projektsoftware BOINC heute auf weniger als 400’000 Desktop Rechnern weltweit installiert. Nach dem rasanten Aufschwung der Mobilfunkindustrie und dem ungebremsten Boom bei den Smartphones haben die Macher von Seti ihren Fokus auf die CPU`s der kleinen Taschencomputer konzentriert. Das spezielle Interesse der Forscher galt in den folgenden Jahren dabei der Umsetzung der Software „Berkeley Open Infrastructure for Network Computing“ (BOINC) für die mittlerweile über 1 Milliarde Android.

Forscher der UNI Wien nutzen BOINC zur Entschlüsselung von Proteinsequenzen

Power_Sleep_1In einem von Samsung Austria unterstützten Projekt bedienen sich die Forscher der Universität Wien nun BOINC und dessen Funktion des verteilten Rechnens zur Entschlüsselung von Proteinsequenzen. Der Fokus des Projekts ist dabei auf die Krebs und Alzheimerforschung gerichtet was uns natürlich allen irgendwann zugute kommen kann. Falls ich jetzt euer Interesse geweckt habe und ihr das Projekt tatkräftig unterstützen möchtet, dann sind dazu weder Geldspenden noch Forscherwissen nötig sondern nur die Spende ungenutzter Prozessorzeit eures Androiden.

SIMAP Server schickt 1 MB große Datenpakete pro Berechnung

Realisiert wird das ganze über die App Power Sleep, die im Grunde aus einem Wecker mit angeschlossenem Rechenzentrum besteht. Wie bei jedem Wecker stellt ihr zuerst eure Weckzeit, den Alarmton sowie die Länge der eventuellen Schlummerfunktion ein.

Power_Sleep_2

Wichtig ist das euer Androide am Ladegerät hängt und ihr im Wlan (auch 3G möglich) eingeloggt seit da es natürlich zu Datentranfers kommt. Nach Klick auf den Start Button connected euer Androide mit dem SIMAP Server (Similarity Matrix of Proteins) der Universität Wien fordert sein Datenpaket an und beginnt zu rechnen. Läutet der Wecker, endet der Prozess und das Paket wird in die SIMAP Datenbank aufgenommen. Die Größe der übertragenen Datenmenge liegt bei durchschnittlich 1 Megabyte pro Datenpaket im Download und ca. der Hälfte im Upload. Die Berechnung eines Paketes kann momentan 30 Min bis 1 Stunde dauern – je länger ihr schlummert, desto mehr Pakete können natürlich berechnet werden.

Power Sleep funktioniert zwar auch auf Androiden ab Version Gingerbread 2.3, kann sein wahren Rechenstärken aber eher auf Androiden ab Jelly Bean 4.1 ausspielen. Natürlich bleibt euer Androide während der Berechnung uneingeschränkt nutzbar. Samsung Austria und die Universität Wien versichern übrigens das bei der Datenberechnung keinerlei persönliche Daten gesammelt werden und die gespendete Prozessorleistung ausschließlich der wissenschaftlichen Forschung zugute kommt. Die Idee hinter Power Sleep unterstütze ich sehr gerne, da die zu erforschende Thematik mich sowie jeden einzelnen betreffen kann. Bedenkt man weiter über welch große Prozessorleistung aktuelle Androiden verfügen und das sich diese in der Mehrheit des Tages und in der Nacht sowieso im Idle (untätig) Mode befinden, dann ist das wohl die billigste und dennoch sinnvollste Spende meines Lebens.

Power Sleep Promo Video by Samsung

Wie sieht es bei euch aus, werdet ihr auch CPU-Zeit Spender? ich warte gespannt auf eure Kommentare

Download Power Sleep aus dem Play Store

Power_Sleep

Quellen:

Samsung Power Sleep

SIMAP BOINC

BOINC Berkeley

Android Schweiz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s