Googles Chromecast mit Watchever Support ab sofort in Deutschland & 10 weiteren Ländern verfügbar

Chromecast_Germany_2

Auf einer Präsentation zur Vorstellung von Android Jelly Bean 4.3 hatte Android Boss Sundar Pichai im Juli 2013 fast nebenbei den HDMI basierten Chromecast Stick im Gepäck mit dem sich ganz easy Medieninhalte von euren Androiden auf einen TV-Bildschirm senden lassen. Schon kurze Zeit nach seinem exklusiven Release in den USA entwickelte sich Googles günstiges Casting Wunder zu einem wahren Blockbuster mit regelmäßigen Ausverkäufen.

Chromecast_Germany_1Knappe 8 Monate später tritt der Mediendongle nun seinen Siegeszug rund um den Globus an und ist ab heute neben Deutschland in 10 weiteren Ländern wie Kanada, Großbritannien, Frankreich, Italien, Holland, Norwegen, Spanien, Schweden, Finnland und Dänemark erhältlich. In Deutschland wird der Chromecast Stick für 39,99 Euro bei Händlern wie Amazon, Media-Markt und Saturn in den Handel kommen. Für rund 38 Euro plus Versand habt ihr aber auch die Möglichkeit den kleinen HDMI Stick über den Play Store von Google zu ordern. Das Chromecast eine weltweite Erfolgsstory wird dafür sorgen allein die 3000 Entwickler die laut Google Apps und Dienste für den Casting Stick produzieren. Ein Blick in das Innere des kleinen Wunderdings habe ich in meinem Artikel „Chromecast Teardown“ beschrieben.

Chromecast unterstützt den Streaming Dienst Watchever

Als einer der ersten Anbieter hat Watchever heute zum Verkaufsstart die Aktualisierung seiner App zur Nutzung mit Chromecast bekanntgegeben. Der Streaming Dienst Watchever bietet ähnlich wie das US-Pendant Netflix das Streamen von Filmen und Serien als monatliches Flatrate ABO an. Nach einer kostenlosen Testphase von 30 Tagen beträgt die monatliche Gebühr für das Abonnement 8,99 Euro. Obwohl ihr Watchever auf insgesamt bis zu 5 Geräten installieren könnt ist das gleichzeitige Schauen auf 3 Geräte begrenzt. Neben Watchever existiert mit Amazon Prime Instant Video ein ähnliches Angebot mit einem Monatspreis von 7,99 Euro und auch der US Anbieter Netflix hat erst jüngst seinen Europa bzw. Deutschland Start für 2014 angekündigt.

Chromecast_Germany

Für alle die kein Interesse am Erwerb eines Chromecast haben, aber dennoch Medien auf ihren Wlan basierten TV-Bildschirm streamen wollen empfehle ich stets die App BubbleUPNP, die ich schon seit längerer Zeit zur vollsten Zufriedenheit einsetze. Die Besitzer von Samsungs Androiden unter euch sollten sich auch mal „Samsung Link“ anschauen, das mittlerweile eine recht große Funktionsvielfalt zum Streamen von Medien aller Art bietet.

Na wie sieht es aus werdet ihr euch einen Chromecast Dongle zulegen oder eher nicht? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Quellen:

Chrome Blog

Cashy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s