Tchibo Jahrestarif – Telefonieren, Surfen, Simsen für 99 Euro

Tchibo_Jahres_paket

Schon seit Jahren verdient der Kaffeeröster Tchibo sein Geld nicht mehr nur mit Kaffee allein sondern vertickt neben einem bunten Artikelsortiment neuerdings auch Prepaid Karten für den Mobilfunk. Grundsätzlich orientieren sich die Tchibo Tarife an den marktüblichen Konditionen wobei der Kaffeehändler hin und wieder limitierte Angebote einstreut.

Ab dem heutigen 7.April bietet Tchibo mit dem 99 Euro Jahrestarif wieder mal ein solch limitiertes Angebot an, das laut Tchibo verkauft wird solange der Vorrat reicht, was auch immer das bedeuten mag. Die Abgabemenge ist dabei auf maximal 5 Karten begrenzt, wobei der Kauf einer SIM-Karte mit 7,95 Euro und jede weitere Karte mit 2 Euro berechnet wird. Die SIM Karten könnt ihr sowohl in den Filialen als auch bei Tchibo Mobil ordern.

Für die 99 Euro die ihr einmalig im Voraus bezahlt erhaltet ihr monatlich 200 Telefon Frei-Minuten, 200 Frei-SMS und eine auf 300 Megabyte begrenzte Internet Flatrate, womit ihr runde 8,25 Euro pro Monat bezahlt. Habt ihr euer monatliches Guthaben verbraucht berechnet Tchibo bei Telefonieren und Simsen 9 ct/min bzw. pro SMS. Das coole an der Option besteht aber darin, dass der Tarif nicht nur für alle deutschen Netze sondern auch in das europäische, US-amerikanische und kanadische Festnetz gilt.

Übrigens braucht ihr am Ende des Laufzeitjahres nichts weiter unternehmen, denn es besteht keinerlei Bindung oder eine automatische Verlängerung. Hat euch das Angebot dagegen überzeugt besteht aber auch die Möglichkeit die Option für ein weiteres Jahr zu buchen. Dann mal los und viel Spaß beim Tchibofonieren! Und damit geht meine Frage an die Community, telefoniert ihr eher auf Prepaid oder dem sonst üblichen 2 Jahres Vertrag? Ich freue mich auf euer Feedback!

Advertisements

3 Gedanken zu “Tchibo Jahrestarif – Telefonieren, Surfen, Simsen für 99 Euro

  1. Sag, hast Du eine Ahnung, wie stark Smartphones bei einem Laufzeitvertrag subventioniert werden? Ich dachte bis vor kurzem immer, dass es günstiger sei sich ein Smartphone irgendwo im Angebot zu kaufen und dann einen reinen Telefon- bzw. Datentarif dazu abzuschließen. Aber mir kommt es so vor, als würden einiger meiner Freunde aktuelle Smartphones von ihren Telekommunikationsanbietern quasi für umsonst hinterhergeschmissen. Wie kann das sein?

    • Genaue Zahlen habe ich natürlich nicht, ich weiß nur aus dem persönlichen Umfeld das Freunde Geräte wie das Note 3, das S4 LG’s G2 oder das Xperia Z1 jeweils für unter 100 Euro zum Abschluss diverser Verträge erhalten.

      Denke einfach das den Providern eine zweijährige Kundenbindung mit kalkulierbaren Einnahmen sehr viel wert ist sodaß sie sich das einiges an Subventionierung kosten lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s