BubbleUPnP – Update auf V.1.8.5 bringt Support für Google+ Photo & Video sowie Soundcloud sharing auf externe Renderer

Bubble_UPnP_Soundcloud_2

Geht es um das Thema Streaming von Androiden auf externe Quellen gehört für mich die App BubbleUPnP mit zum Besten was der Play Store zu bieten hat. Seit Mitte 2013 begleite ich die Entwicklung der Jungs von Bubblesoft und bin immer wieder überrascht wie stetig die Entwickler BubbleUPnp mit neuen Funktionalitäten versorgen. Schon seit einiger Zeit unterstützt die App das Streamen von Files aus Cloudspeichern wie Googles Play Music, Microsofts One Drive oder direkt aus der DropBox.

Remote Browsing von Google+ Photos & Videos (Picasa Web Albums)

BubbleUPnP_Soundcloud_1Erst kürzlich wurde der Support dann auf Google Drive und jetzt ganz aktuell auch auf Photos & Videos von Google+ (Picasa Web Albums) ausgeweitet. Die Funktion des Remote Browsen von Google+ Inhalten, die nur in der Vollversion zur Verfügung steht muss vor der Nutzung über das Menü „Settings – Local Media Server – Google+“ aktiviert werden. Die Files lassen sich ann ganz bequem in BubbleUPnP browsen und auf Wunsch an einen externen DLNA-Renderer wie z.B. einen TV-Flatscreen, eine NAS, eine unterstützte Hifi Anlage oder einen Chromecast Stick senden. Mit dem aktuellen Update haben die Entwickler zudem an der Performance Schraube gedreht um aus der Cloud geladene Photos noch schneller auf externen Renderern anzuzeigen. Zudem wurde die Untertitel Erkennung in Chromecast deutlich optimiert.

Soundcloud Files über BubbleUPnP streamen

Eine weitere Neuerung die das Update auf BubbleUPnP 1.8.5 im Gepäck hat ist die Unterstützung für das Rendern von Tracks des Cloudstreaming Anbieters Soundcloud. In der Praxis gestaltet sich das Streamen der Musikfiles recht einfach. Nach Auswahl des gewünschten Files in der Soundcloud App wählt ihr über die Teilen/Sharen Funktion die App BubbleUPnP aus worauf das Musikfile über den eingestellten Renderer wiedergegeben wird.

Bei meinem Test habe ich allerdings festgestellt, das sich diverse Soundcloudfiles weigern über BubbleUPnP abgespielt zu werden, probieren ist also angesagt. Verfügt ihr dagegen über einen Androiden mit Jelly Bean 4.1 und Root Zugriff dann lassen sich sogar Cloudquellen wie Spotify und Mixcloud über BubbleUPnP streamen. Voraussetzung ist allerdings die Installation des XPosed Framework über das ihr mehr in meinem Tutorial „Spotify, Soundcloud & Co per AudioCast (Xposed Framework) auf externe Renderer streamen“ erfahrt.

Natürlich könnt ihr BubbleUPnP in einem begrenzten Umfang kostenlos nutzen wobei ich finde das sich die Investition von 3,49 Euro für die Vollversion absolut lohnen, da BubbleUPnP schier unbegrenzte Streaming Möglichkeiten bietet und die Entwickler sehr aktiv die Weiterentwicklung von BubbleUPnP vorantreiben. Nutzt ihr selbst das Feature des Streamens von euren Androiden und welche Tools zählen dabei zu euren Favoriten? Ich freue mich auf euer Feedback!

 

Download BubbleUPnP aus dem Play Store

BubleUPnP_Soundcloud

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s