Samsung Galaxy S3 – Kein KitKat 4.4.2 für europäische Modelle GT-I9300!?

Samsung_Galaxy_S3_Kitkat_Stop_3

Die Probleme mit den Android Updates für Samsungs Galaxy S3 wollen einfach nicht abreissen. Gerade mal 5 Monate ist es her das Samsung nach dem Start des Rollouts auf Android 4.3 (Jelly Bean) abrupt die Notbremse ziehen musste. In den Foren hatten S3 Besitzer berichtet das es zum Teil mehrere Minuten dauerte bis ihre Geräte aus dem Standby aufgewacht sind. Schlimmer noch denn nach der Anrufannahme sind einige der mit Jelly Bean versorgten S3 Modelle komplett eingefroren und konnten erst nach der Entnahme des Akkus wieder zum Leben erweckt werden. Erst nach einer kompletten Überarbeitung der Firmware wurde der Rollout von Android 4.3 für das S3 erfolgreich fortgesetzt.

 

Samsung_Galaxy_S3_KitKat_StopNun folgt der 2. Akt des Dramas, denn laut Samsungs Roadlist war für April der Rollout auf Kitkat geplant, was zumindest wenn man den Infos von Sammobile Glauben schenkt seitens Samsung abgesagt wurde. Interessanterweise hatte Samsung in den USA gerade erst damit begonnen Kitkat für die dortige LTE Version mit 2 GB Arbeitsspeicher auszurollen.

Im Gegensatz zur LTE Variante verfügt das Galaxy S3 normalerweise nur über 1 GB Arbeitsspeicher was aber ebenfalls kein Grund für das Nichtausrollen von Kitkat sein dürfte. Laut Google geht Kitkat wesentlich effizienter mit den Ressourcen um und lässt sich deshalb auf Androiden mit minimal 512 MB RAM installieren.

Ihr werdet euch jetzt sicher fragen welche Gründe Samsung dazu bewogen haben das Update zu streichen.

Samsung_Galaxy_S3_KitKat_Stop_1Aufschluss gibt ein Bericht von Samsung an seine Entwickler der den Jungs von Sammobile zugespielt wurde. Demnanch sollen zahlreiche integrierte Apps und Samsungs eigene Systemoberfläce TouchWiz schuld sein für die Probleme bei der Implementierung auf KitKat. Schon längst ist bekannt das der eigentliche Ressourcenfresser bei Android nicht Googles Primärsystem ist, sondern die darüber gestülpten Betriebssystem UI`s der Hersteller.

Den Galaxy S3 Besitzern unter euch bleibt also nichts anderes übrig als weiter darauf zu hoffen, das Samsung die Probleme in den Griff bekommt und das KitKat Update irgendwann nachliefert. Etwas Gutes hat die Sache aber dennoch, denn ohne KitKat seid ihr auch nicht vom grassierenden Speicherkarten Schreibproblem bei KitKat betroffen.

Seit ihr enttäuscht das Samsung das Update nicht auf die Reihe bekommt? Ich freue mich auf ein Feedback von euch!

 

Quelle:

Sammobile

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s