Huawei MediaPad X1 7.0 & M1 8.0 – Quad-Core Tablets mit Telefonfunktion und 13 MP CAM ab sofort verfügbar

Huawei_MediaPAD_X1_&_M1

Der langsame aber stetige Aufstieg des chinesischen Herstellers Huawei erinnert mich ein wenig an die frühen Jahre von Samsung. Obwohl Huawei mittlerweile auf dem dritten Platz hinter Samsung und Apple rangiert werden die Produkte der Chinesen in der Öffentlichkeit nur unterschwellig wahrgenommen. Völlig ungerechtfertigt wie ich finde, denn neben solider Technik zum günstigen Preis hat Huawei vor allen Dingen designtechnisch einen riesen Satz nach vorne gemacht wie die Smartphones der Ascend Serie P6 & P7 beweisen.

Huawei_MediaPAD_X1_&_M1_3Mit den MediaPad`s X1 7.0 & M1 8.0 schickt Huawei dieser Tage 2 weitere Tablets ins Rennen, die parallel zur soliden Hardware-Ausstattung vor allen Dingen durch ihr ansprechendes Äußeres glänzen. Mit einer Dicke von gerade mal 7,5 mm (7,9 mm M1 8.0) plus der Alumiumumrandung wirken die Huawei Tabs sehr elegant. Als Besonderheit bieten beide Tablets neben dem obligatorischen Wlan, das im 2,4 Ghz & 5 Ghz Band funkt einen 3G Datenmode (Upload 5,76Mbit/s) mit integrierter Telefonfunktion. Zumindest das M1 8.0 wird es auch in einer LTE (Cat 4) Variante mit Downloadraten von bis 50MBit/s geben. Völlig klar dass das Telefonieren mit einem 7 Zoll große Tab nach wie vor etwas affig aussieht. Allerdings hat sich Volkes Auge aufgrund der mittlerweile großen Anzahl an 5-6 Zoll großen Smartphones schon einigermaßen an diesen Anblick gewöhnt.

Obwohl beide Tabs mit ihren 7.0 & 8.0 Zoll IPS Bildschirmen eine annähernd gleiche Größe bieten existieren Unterschiede bei der Auflösung. Während Huawei beim X1 7.0 auf ein Full-HD (1920 x 1200) Display im 16:10 Format setzt kommt beim größeren M1 8.0 nur eine HD Auflösung mit 1280 x 800 Pixeln zum Einsatz. Videos können von den Brüdern jeweils im Full-HD Format mit 1080p wiedergegeben werden. Ein Highlight des 7 Zöllers dürfte seine Kameras sein, die auf der Rückseite mit außergewöhnlichen 13 Megapixel auflöst während vorne immer noch solide 5 Megapixel zur Verfügung stehen. Deutlich schlechter lesen sich da die Werte des großen Bruders dessen Kamera nur mit 5 MP hinten und 1 MP auf der Vorderseite aufwarten kann.

Huawei_MediaPAD_X1_&_M1_2Unter der Haube werkelt in beiden Tabs mit dem HiSilicon Kirin 910 Cortex-A9 ein 1,6 Ghz starker Quad-Core Prozessor aus eigener Produktion, dem 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dazu kommen im kleinen MediaPAD 16 Gigabyte an internem Speicher während der 8 Zöller sich mit mageren 8 Gigabyte begnügen muss.Glücklicherweise lassen sich beide Tabs mittels integriertem microSDTM Slot um maximal 32 Gigabyte aufrüsten. Ein Knackpunkt der stylishen Brüder ist aber die verhältnismäßig alte Android Version, die mit Jelly Bean 4.2 nicht mehr ganz zeitgemäß daherkommt. Seitens Huawei existieren keinerlei Infos ob und wann ein Update auf Android KitKat 4.4.x erfolgen wird. Preislich wird das MediaPAD X1 7.0 bei 399 Euro und das M1 8.0 bei 299 Euro liegen, was ich im Verhältnis mit gleichwertigen Konkurrenzmodellen als ein wenig zu hoch erachte. Farblich sind die Brüder jeweils in Grau und Weiß zu haben.

Persönlich finde ich das kleinere der beiden recht interessant weil es die deutlich besseren Leistungsdaten im Verhältnis zum Preis aufweist. Was haltet ihr von den chinesischen Tablet Brüdern, NoGo oder einen zweiten Blick wert? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Quelle:

Huawei Pressemeldung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s