Bubble UPnP v2.0 – komplettes Redesign mit anpassbarer UI, Android ICS 4.0 Pflicht!

BubbleUPnP_Version_2

Seit Jahren bin ich ein absoluter Fan der Streaming Software von BubbleUPnP, die wie kaum eine andere App mit einer solch großen Funktionsvielfalt glänzt. Neben dem Abspielen von lokalen Inhalten versteht sich BubbleUPnP auf das Streamen von Gooogle Play Music und bietet darüber hinaus Zugriff auf die wichtigen Cloud Storage Dienste wie DropBox, Google Drive, Google+ und Microsofts OneDrive. Mit dem Update auf Version 2.0 ist nun mit Box die Unterstützung für einen weiteren Clouddienst dazugekommen. Habt ihr euer Smartphone gerootet und das XposedFramework installiert, dann besteht die Möglichkeit mithilfe des Audiocast Moduls Dienste wie Spotify, Mixcloud & Co auf externe Renderer wie SmartTV`s etc. abzuspielen. Seit Version 1.85 wird zudem das Abspielen von Soundcloud Files nativ unterstützt.

BubbleUPnP_Version_2_aMit dem Update auf Version 2.0 hat sich Entwickler Bubblesoft nun dem Look & Feel der App gewidmet und BubbleUPnP einem kompletten Redesign unterzogen. Allerdings hat der ganze UI Schnickschnack auch einen kleinen Nachteil, denn ab Version 2.0 ist Android Ice Cream Sandwich 4.0 unbedingte Voraussetzung für die Installation. Für alle Geräte mit älteren Android Versionen stellt der Entwickler aber bis auf weiteres die Version 1.8.6 zum Download auf Bubblesoftapps bereit.

Auffälligste Neuerung neben der erfrischenden Optik ist die linksseitig ausklappbare Navigationsleiste, wo ihr ganz im Stil der Google Apps alle wesentlichen Bedienmenüs vorfindet. Darunter befindet sich die Auswahl der Abspiel Renderer, der Zugriff auf die Library des lokalen Contents und der Clouddienste sowie Bookmarks und die Virtual Folders. Hierunter befinden sich die gespeicherten Playlisten, eine Liste der kürzlich gespielten Tracks und ein Zufallsgenerator.

BubbleUPnP_Version_2_bGanz neu ab Version ist die Möglichkeit das Look und Feel der Oberfläche UI ganz nach seinen Bedürfnissen. So lässt sich primär zwischen heller und dunkler Optik wählen und selbst die Farbe der oberen Navigations- und unteren Bottomleiste ist individuell einstellbar. Zusätzlich besteht die Möglichkeit die Farbe der Ordner und Elemente in der Library und Playlist festzulegen. Weitere Anpassungen betreffen einen zuschaltbaren Lautstärkeregler sowie die untere Bottomleiste mit den Elementen „Now Playing, Playlist und Library, die bei Bedarf ebenfalls komplett ausgeblendet werden kann. Beim Scrollen in der Library wird ab Version 2.0 ein schwebender Mini Player angezeigt, der sich selbstverständlich auch deaktivieren lässt.

Mit dem Update auf Version 2 hat BubbleUPnP nicht nur bei der Optik deutlich an Attraktivität gewonnen sondern auch das gesamte Handling sinnvoll neu strukturiert. Falls ihr BubbleUPnP noch nicht kennt empfehle ich euch zum Testen die kostenlose Version bei der neben Werbeeinblendungen Limitierungen in der Laufzeit (max. 30 Minuten) und den wählbaren Titeln der Playlist bestehen. Den vollen Leistungsumfang erhaltet ihr dagegen zu einem Preis von 3,49 Euro was ich im Verhältnis zum riesigen Funktionsumfang mehr als fair finde. Für mich gehört Bubble UPnP daher auch nach dem Update zu den 10 Besten Apps, die man unbedingt auf einem Androiden haben sollte.

Download Bubble UPnP aus dem PlayStore

BubleUPnP_Soundcloud

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s