Archos 50 Neon – Einsteiger Smartphone mit 5 Zoll Display zum Kampfpreis von 113 Euro erhältlich

Archos_50_neon

Seit Jahren ist der französische Multimediaanbieter Archos als Hersteller preisgünstiger Smartphones und Tablets bekannt was er mit dem Release des Neon 50 eindrucksvoll unter Beweis stellt. Mit einem Kampfpreis von gerade mal 113 Euro (Amazon) dürfte klar sein das die Hardware keinerlei Flaggschiffstaus besitzt aber durchaus als solides Einsteigergerät taugt.

Archos_50_neon_1

Archos setzt beim 50 Neon auf ein 5 Zoll TFT Display, das allerdings nur über eine relativ geringe Auflösung von 854 x 480 Pixel (FWVGA) verfügt. Kameratechnisch kommt eine 5 Megapixel Knipse mit BSI Sensor zum Einsatz während die Frontkamera mit VGA Auflösung wohl maximal für den Videochat taugen dürfte. Bei der Auswahl des Prozessors setzt Archos auf eine Mediathek 6582 Quad-Core CPU, die den Motor des Neon 50 mit 1,3 Ghz befeuert. Für die Grafik sorgt eine Mali 400MP2 GPU nebst 512 Megabyte Arbeitsspeicher (RAM).

Archos_50_Neon_2Zum verbauten Flashspeicher gibt es dagegen widersprüchliche Aussagen – Während Amazon in seiner Beschreibung von 8 Gigabyte spricht gibt Archos auf seiner Herstellerseite nur 4 Gigabyte an. Bedenkt bitte das von diesem schon geringen Speicher nochmals ein Teil abgeht den das Betriebssystem für sich beansprucht. Glücklicherweise hat Archos einen microSD Kartenslot verbaut mit dem sich der Minispeicher um bis zu 64 Gigabyte erweitern lässt. Für die nötige Power soll im rund 170 Gramm schweren und mit 9,2 mm nicht ganz dünnen Neon 50 ein Akku mit einer Kapazität von 2000 mAh sorgen.

Mit Android 4.2.2 Jelly Bean kommt im 50 Neon eine etwas betagte Android Version zum Einsatz, die aber wenigstens aus unverändertem purem Vanilla Android besteht. Ein Highlight des Billigheimers dürfte auch der Dual SIM Kartenslot sein, der die parallele Nutzung von 2 SIM Karten unterschiedlicher Provider zulässt. Als gratis Zugabe hat Archos dem 50 Neon noch 3 Wechselcover in den Farben Schwarz, Gelb und Blau beigelegt, die dem sonst schwarzen Boliden eine freundlichen Anstrich verleihen.

Als Fazit bleibt zu sagen das die Spezifikationen des Neon 50 Technik Enthusiasten keineswegs vom Hocker hauen werden. Für Einsteiger und Sparfüchse dürfte das 50 Neon zu diesem Preistag aber schon ein interessantes Angebot darstellen. Was haltet ihr vom Archos 50 Neon? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s