OnePlus ONE – Firmware Update „30O“ führt zu Akku & Touchscreen Problemen, Hotfix unterwegs!

OnePlus_ONE_Review_4

Vor wenigen Tagen habe ich euch vom Rollout des Firmware-Update CM 11S OTA 30O für das OnePlus ONE berichtet und seitdem häufen sich in den Foren die Berichte über Probleme mit der Firmware. Die meisten Meldungen beziehen sich auf den Akku, der nach dem Update übermäßig schnell an Kapazität verliert und zwar gerade dann wenn sich das ONE im Standby Mode befindet. Eine weiteres Problem dreht sich um den Touchscreen, der in unbestimmten Abständen komplett einfriert und schlimmstenfalls erst nach einem Neustart wieder ordentlich funktioniert. Zudem berichten einige User das sich der Mobilfunkempfang nach dem Update verschlechtert habe.

Steve_KondikCyanogenMOD Gründer und Urgestein Steve Kondik hat sich nun erstmals in die Diskussion eingeschaltet und zumindest die Probleme mit dem Akku im Kern bestätigt. Demnach liege die Ursache für den hohen Strombedarf in fehlerhaften Steuerungskomponenten für den Näherungssensor. Mit dem Update sollte der Bug, dass Gesteneingaben nicht mehr versehentlich in der Tasche aktiviert werden können behoben werden. Ein neuer Bug im Zusammenhang mit der Einheit für den Näherungs- und Umgebungslichtsensor sorgt nun aktuell dafür, dass bei bestimmten Hardware-Variationen unnötig viel Strom verbraucht wurde, ein anderer Bug führen zum Stromverlust auf der Ebene des Systembus.

Wie Kondik weiter ausführt haben die Software Entwickler die Probleme schnell lokalisiert und der Hotfix befindet sich aktuell in der letzten Testphase. Besser noch, denn nach der Anwendung des Patches soll das ONE über eine längere Laufzeit als mit der vorigen Firmware Version 25R verfügen. Laut Kondik sei der Patch im Prinzip fertig, muss allerdings noch von externer Seite genehmigt werden bevor er in den Rollout geht. Parallel dazu arbeite man bereits am nächsten großen Update, welches unter anderem einige Verbesserungen der Audio Qualität, einen neu designten Lockscreen und natürlich weitere Bugfixes beinhaltet. Auch das größere Update befinde sich bereits in der finalen Testphase und soll kurz nach dem Hotfix verteilt werden.

Für die Zukunft kündigt Kondik zudem an, dass man gewissenhafter bei der Kontrolle von Software-Aktualisierungen vorgehen werde und dafür die Testsysteme entsprechend modifiziert und aufgerüstet werden. Überdies betonte Kondik welch große Bedeutung das Feedback der Community für CyanogenMOD und OnePlus habe. Die Vorteile eines StartUPs liegen gerade in seinen schnellen Reaktionszeiten begründet, die durch die aktive Teilnahme der Nutzer zu einer deutlich kürzeren Umsetzung in der Fehlerbereinigung führen.

Falls ihr das Update 30O noch nicht ausgeführt habt dann solltet ihr euch gemütlich zurücklehnen und die ersten Berichte des HotFix Patch abwarten über den ich euch hier bei FnetMobile sofort nach dem Rollout berichten werde.

Quelle:

OnePlus Forum

Advertisements

4 Gedanken zu “OnePlus ONE – Firmware Update „30O“ führt zu Akku & Touchscreen Problemen, Hotfix unterwegs!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s