Chrome OS – Andoid Apps auf Chromebooks nutzen

ChromeOS_AndroidApps

Im Gegensatz zum Star am mobilen OS-Himmel Android fristet Googles Desktop Betriebssystem Chrome OS ein eher unbedeutendes Nischendasein. Schuld daran dürfte weniger das System an sich sondern dessen fehlende Anwendungsmöglichkeiten sein, was bei Android erst durch die Verfügbarkeit der heute bis zu 1 Million Apps ermöglicht wurde. Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet eben zum Berg kommen, wird sich Sundar Pichai, seines Zeichens Boss der Android, Chrome OS & Apps Sparte gedacht haben als er auf der Google IO im Juni seine Migrationspläne ankündigte, dass man die Grenzen zwischen Android und Chrome OS einreißen wolle.

“Wäre es nicht schön, einige Ihrer favorisierten Applikationen auf einem Chromebook zu nutzen?”, fragte er damals in Publikum. “Wir wollen dies intuitiv für Anwender machen. Entwickler sollen dies mit so wenig Modifikationen wie möglich umsetzen können.” Pichai fügte hinzu, dass eine Android-App unter Chrome OS auch “einige grundlegende Geräte-APIs wie die Camera API” verwenden könne, die Kernfunktionen ermöglichten, etwa Vines Fähigkeit, Videos aufzunehmen. Gesagt getan, denn keine 3 Monate später stehen die ersten vier verfügbaren Android-Apps bereit und können über den Chrome Web Store als Erweiterung im Browser von Chrome OS installiert werden. Möglich macht dies die App Runtime for Chrome (Beta), die eine Virtuelle Maschine unter Chrome OS einrichtet.

Chrome_OS_Android_AppsBei den 4 verfügbaren Kandidaten handelt es sich um die Sprachlernsoftware Duolingo, die Notizen App Evernote, das Leselernprogramm Kids Sight Words und Twitters 6-Sekunden Video Anwendung Vine. Eigentlich sollte zum Start auch noch die Magazin-App Flipboard verfügbar, die es dann aber wohl doch nicht rechtzeitig geschafft hat.

In ihrem Blog Post haben der Software Engineer Ken Mixter und Product Manager Josh Woodward dazu aufgerufen Vorschläge einzureichen, welche Android Apps ihr gerne unter Chrome-OS sehen möchtet. Zu diesem Zweck haben sie ein Formular vorbereitet mit dem ihr eurem Wunsch Gehör verleihen könnt. Welche Android Apps würdet ihr am Allerliebsten auf Chrome OS sehen?

Übrigens ließen sich beim Test auf meinem Chromebook Samsung XE500C21 zwar alle 4 Apps/Erweiterungen anstandslos installieren, die Ausführung versagte allerdings bei allen vieren. Falls jemand Rat weiß oder ähnliches auf seinem Chromebook passiert, würde ich mich über ein Feedback in den Kommentaren freuen.

Quelle:

Chrome Blogspot

Android Schweiz

Advertisements

4 Gedanken zu “Chrome OS – Andoid Apps auf Chromebooks nutzen

  1. sehr spannend.

    Hatte eigentlich erwartet, dass der schon lang versprochene Emulator auf einen Schlag die meisten „normalen“ Apps (also die ohne sehr krasse HW-nahe APIs) lauffähig machen würde und nicht Stück für Stück einzelne zu erbettelnde.

    Da muss ich wohl noch lange warten, bis ich ein Chromebook erwerben, mir dem ich genug anfangen kann.
    Vorher kommt wohl ein Windows-9-Gerät in die Überlegung, wenn es auch teurer wird…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s