Will.i.am`s PULS – Standalone Smartwatch, die kein Smartphone benötigt!

Will.i.am_PULS_4

Will.i.am, Tausendsassa und Frontmann der Black Eyed Peas hat parallel zur Musik seine Leidenschaft für technische Gadgets entdeckt, sodaß Intel ihn 2011 zum Creative Director of Innovation ernannte. Mit der Vorstellung eines Smartwatch Prototypen in der britischen Talkshow von Alan Carr hatte der Musiker erstmals im Frühjahr 2014 auf sich aufmerksam gemacht. Nun ist das Produkt fertig und Will.i.am hat seine auf Android basierende Smartwatch PULS auf der Dreamforce Conference in San Francisco vorgestellt.

Will.i.am_PULS_5Im Gegensatz zu den meisten am Markt befindlichen Smartwach Modellen ist PULS als standalone Smartwatch konzipiert, was bedeutet das man keinerlei Connect zu einem Smartphone benötigt. Ähnlich der AW 414.Go von Pearl verfügt auch Will.i.am`s PULS über einen integrierten Slot zur Nutzung einer Simkarte, die Puls befähigt selbstständig Anrufe zu tätigen, kartenbasierte Standorte zu finden, SMS zu versenden oder sich in den sozialen Netzwerken wie Facebook & Co zu bewegen.

Keine Frage mit PULS könnt ihr natürlich auch Musik hören, wobei der Musikdienst des britischen Anbieters 7Digital schon auf der Uhr integriert ist. Mit satten 16 Gigabyte Flashspeicher dürfte PULS genug Platz für eine ganze Sammlung an Musik bieten, die sich dann per Bluetooth Headset genießen lässt.

Das Design der Uhr erinnert eher an einen Armreif denn einer Uhr, schmiegt sich aber durch sein gebogenes 2 Zoll Display perfekt um den Arrm seines Trägers. Das Problem der meisten Smartwatches, eine vernünftige Bedienung auf dem kleinen Display zu garantieren versucht Will.i.am auf zweierlei Weise zu lösen. Einerseits verfügt PULS über ein touchbasiertes ON-Screen Keyboard, kann aber auch Kommandos per Spracheingabe entgegennehmen. Will.i.am nennt seinen digitalen Sprachassisitenten Aneeda und wie gut das letztlich funktioniert könnt ihr euch im Video anschauen. Eigentlich kein Wunder ist Aneeda doch ein Produkt aus dem Hause Nuance, einem Entwickler von sprachbasierter Software wie dem bekannten Dragon Naturally Speaking.

Will.i.am_PULS_3Ausser dem schon erwähnten 3G Modul kann PULS auch mit Wlan, GPS, einem Schrittzähler und einem Beschleuingungssensor glänzen. Im Innern der smarten Uhr werkelt eine „noch“ unbekannte Snapdragon CPU von Qualcomm, nebst 1 Gigaybte an Arbeitsspeicher.

Ein weiteres Problem der kleinen Taschencomputer für den Arm ist deren begrenzte Laufzeit, die wohl auch PULS nicht wirklich lösen wird. So soll die Smartwatch ca. 5 Stunden durchhalten bevor sie zurück an den Stromanschluß muss. Zur Frage des Preises und der Verfügbarkeit von PULS gibt es von Will.i.am lediglich die Info, das man zumindest in den USA über AT&T und in England über O2 demnächst mit einem Release rechnen kann. Neben den Farben Pink, Rot, Blau und Schwarz soll es zudem auch Editionen mit steinbesetztem oder goldenem Armband geben.

Auch wenn das Design von PULS nicht jedermanns Sache sein dürfte halte ich das Konzept von Will.i.am für den einzig gangbaren Weg die Attraktivität von Smartwatches zu steigern. Auch Samsungs auf Tizen basierte GEAR S kann in diesem Zusammenhang überzeugen. Gelingt es den Entwicklern die Problemfelder wie Energiemanagement und Bedienbarkeit nachhaltig zu lösen steht den Smartwatches eine spannende Zukunft nichts mehr im Wege. Wie gefällt euch das Smartwatch Coming out von Will.i.am? ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Will.i.am_Puls

Quellen:

Wall Street Journal

Netzwelt

Will.i.am

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s