HTC Nexus 9 „Lighbleed Gate“ – ausgefranste Lichthöfe „Clouding“ an den Displayrändern verärgern die Kunden

Google_Nexus_9_1

Die Smartphones des taiwanesischen Herstellers HTC gehören designtechnisch sicherlich mit zu den schönsten Geräten am Markt, dennoch schlitterte der Konzern eine gefühlte Ewigkeit gerade so am finanziellen Kollaps vorbei. Den Höhepunkt der langen Talfahrt markierten diverse Übernahmegerüchte, die meist von chinesischen Herstellern stammten und selbst von einer möglichen Pleite war zu lesen.

Mit dem Release des HTC ONE M7 und seinem Nachfolger ONE M8 begann sich das Bild aber langsam aufzuhellen und so schaffte HTC den Turnarround und verbucht seit 2. Quartalen hintereinander wieder einen Gewinn. Der Ruf von Google HTC mit dem Bau des Premium Tablets Nexus 9 zu betrauen war für HTC eigentlich ein Glücksfall, hatte man sich doch nach dem Release des HTC Flyer im Jahr 2011 komplett vom Tabletmarkt zurückgezogen. Bei HTC war man sich sicherlich bewusst das bei einem Erfolg des Nexus 9 eine generelle Chance auf Rückkehr in den Tabletmarkt bestünde.

HTC_Nexus_9_Lightbleed

Umso mehr dürfte es die Taiwanesen nun ärgern, dass man nach den ernüchternden Aussagen von IFixit zur Reparaturfähigkeit des Nexus 9 und zum schlechten Klang der eingebauten Stereolautsprecher nun mit weiteren Vorwürfen zur Displayqualität zu kämpfen hat. Demnach beschweren sich zahlreiche User in den Foren das ihr Nexus 9 an den Rändern sog. Lichthöfe aufweisen würde. Dabei soll es sich um helles Strahllicht handeln wodurch in benachbarten Regionen Überlagerungen bei der Anzeige entstehen. Speziell bei Filmen mit dunklen Szenen würde der Effekt deutlich wahrzunehmen sein. In den Foren werden diese Phänomene unter Clouding bzw. Light Bleed diskutiert und haben mittlerweile wohl etliche User dazu bewegt ihr Nexus 9 wieder zurückzugeben.

HTC ist über diesen Mangel informiert und wird in den kommenden Tagen ein Statement dazu abgeben. Als Kunde bleibt einem wohl nichts anderes übrig als sein Gerät zu tauschen, denn einen Software-FIX wird es für dieses hardwarebasierte Problem nicht geben. Allerdings muss man zur Entlastung von HTC erwähnen, das diese Art der Lichthöfe an den Rändern nichts ungewöhnliches bei LCD-Displays ist und auch bei Geräten anderer Hersteller auftritt. Wer das Problem des Clouding komplett verhindern möchte, dem wird wohl nichts anderes übrig bleiben als zu einem Gerät mit AMOLED Display zu greifen, wo das Phänomen nicht auftritt. Dennoch sollte jeder für sich selbst entscheiden wie sehr in das Problem stört und danach handeln. Falls HTC als Hersteller seinem Premium Anspruch beim Nexus 9 gerecht werden will, wird man die Geräte anstandslos zurücknehmen, bei der Displayfertigung nachfixen und der Fehler in den nächsten Chargen hoffentlich nicht mehr auftreten.

Was haltet ihr von der Geschichte? ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Quelle:

Amazon Kundenrezension

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s