Jolla Tablet mit Sailfish OS 2.0 – Crowdfunding Kampagne übertrifft Finanzziel schon am ersten Tag um 63 Prozent

Jolla_Tablet

Wahrscheinlich werden nur wenige unter euch mit dem Namen Jolla etwas anfangen können und hätte ich nicht HIER schon darüber berichtet ginge es mir wohl ebenso. Jolla ist eine finnische Tech-Firma, die sich aus ehemaligen Nokia Managern und Entwicklern zusammensetzt, die in den Wirren um Nokias Niedergang im März 2011 ihr eigenes Unternehmen gegründet hatten.

Jolla_TabletGute 2 Jahre später präsentierte man mit dem Jolla Phone das erste Produkt, das unter dem eigens entwickelten Linux Derivat Sailfish OS (ehemals Meego) an den Start ging. Das Besondere an Sailfish OS ist neben der auf Gesten basierten Bedienung seine Kompatibilität zu Android Apps, wodurch dem Sailfish Nutzer faktische die gesamte Appwelt der Androiden zur Verfügung steht.

Mit dem Jolla Tablet hat man nun das erste Tab in Planung und setzt dabei zur Finanzierung auf die Idee des Crowdfunding unter dem Dach von Indiegogo, einem der ganz Großen der Branche. Obwohl die Kampagne gerade mal einen Tag Online ist, zeichnet sich schon jetzt ab das dieser Weg der Finanzierung ein absoluter Erfolg für Jolla wird.

Jolla_Tablet_2Jolla_Tablet_3Mit über 620 000 US-Dollar an zugesagten Mitteln wird das ausgelobte Finanzierungsziel von 380 000 US-Dollar schon am ersten Tag um 63 Prozent übertroffen. So ist es kaum verwunderlich das die Early Adopter Angebote über jeweils 1000 Tablet Einheiten zum Preis von 189 bzw.199 US-Dollar schon jetzt restlos ausverkauft sind. Übrig bleibt ein weiteres Kontingent mit 2000 Stück zum Preis von 204 US-Dollar, von denen ebenfalls schon 781 Stück verkauft sind.

Technisch gesehen bietet das Jolla Tablet ein 7,85 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, was einer Pixeldichte von 330 ppi entspricht. Als Kraftwerk soll eine 1,8 Ghz starke Quad-Core CPU von Intel, nebst 2 GB RAM und 32 GB Flashpeicher zum Einsatz kommen. Darüberhinaus wird das Jolla Tablet über einen microSD Kartenslot zur Speichererweiterung verfügen. Weitere Eckdaten betreffen den 4300 mAh Akku, eine 5 bzw. 2 Megapixel Kamera auf Rück- und Frontseite, Bluetooth 4.0, Wlan a/b/g/n und natürlich GPS. Ein microUSB Anschluss und ein 3,5 mm Headset Anschluß sind ebenfalls verbaut.

Sailfish OS 2.0 als Community-Mitmach-Projekt mit Wert auf größtmögliche Privatsphäre geplant

Jolla_Tablet_1Wie Jolla in der Beschreibung zur Kampagne erwähnt legt man bei der Entwicklung von Sailfish OS 2.0 allergrößten Wert auf die Privatsphäre. In Sailfish OS 2.0 wird es deshalb keinerlei Backdoors geben, noch wird man Daten seiner Nutzer mit anderen teilen noch an Dritte verkaufen.

Bei der Entwicklung des Open Source Projekts Sailfish OS 2.0 soll jeder User die Möglichkeit bekommen seine Ideen zum Projekt einzubringen und somit helfen ein System von Nutzern für Nutzer kreieren.

Jolla_Tablet_4Eine Übersicht listet die technischen Daten das geplanten Jolla Tablet im Verhältnis zur aktuellen Konkurrenz, bestehend aus Apples Ipad Mini 3, HTC`s Nexus 9 und dem N1 von Nokia, dass die Finnen erst gestern vorgestellt haben.

Persönlich finde ich diese Art der Finanzierung total spannend, bedenkt man doch das es etliche Produkte ohne Crowdfunding niemals bis zur Marktreife geschafft hätten. Auch wenn die avisierten 4000 Jolla Tablets nur ein Sandkrümel im Weltgefüge bedeuten, so wünsche ich den Machern viel Erfolg, denn Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und fördert vor allen Dingen die Innovation.

Wie gefällt euch das Projekt um das Jolla Tablet? ich freue mich auf eure Feedback!

 

Quelle:

Jolla Tablet Indiegogo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s