Google Notizen – OCR Texterkennung mit Googles Notizblock nutzen

Google_Notizen_OCR_Erkennung

Bekanntermaßen hat Google sein digitales Pendant zu den Post It`s der Offline Welt NOTIZEN getauft, was wohl soviel wie „kleine gelbe Klebezettel“ bedeutet, zwinker! Mit dem letzten Update hat Google seinen Zettelblock um zusätzliche Features wie eine Teilen und Kollaborations Funktion erweitert, die künftig ein gemeinsames Arbeiten am Zettelkasten erlauben. Auch Googles ehemaliger Dienst Wave konnte mit ähnlichen Features aufwarten, war aber wohl seiner Zeit um einiges voraus und wurde deshalb nach einer längeren Beta-Testphase sang und klanglos eingestampft.

Google Notizen versteht sich dagegen nicht nur auf das Erstellen von kleinen Kritzeleien und To-Do-Listen, sondern auch auf das Speichern von Fotos und Tonaufnahmen. Was allerdings nur wenige wissen, dass man Notizen auch zur OCR-Texterkennung verwenden kann. Unter Zuhilfenahme der Kamera lässt sich so fast jeglicher Text, angefangen von Zeitungsausschnitten über Kassenzettel, Quittungen und Bons ablichten. In einem weiteren Schritt werden die so eingescannten Textpassagen per OCR Erkennung extrahiert und als neue Notiz hinzugefügt. Selbst Texte von Displays lassen sich auf diese Weise abfotografieren und weiterverarbeiten, wie ihr auf meinen Screenshots erkennen könnt.

Google_Notizen_OCR_Erkennung_1Um die Funktion zu nutzen wählt ihr nach dem Start von Google Notizen über das rechtsseitige 3-Dot Menü den Punkt „Foto aufnehmen“ aus. Achtet bei der Aufnahme des Textes darauf, das dieser gut ausgeleuchtet und vor allen Dingen vollständig vom Kamerasucher erfasst wird. Ist das Bild im Kasten erscheint es im Kopf einer neuen Notiz und ist nun bereit für die Texterkennung.

Ein erneuter Aufruf des 3-Dot Menü bringt nun unter anderem den Menüpunkt „Bildtext erfassen“ zum Vorschein, den ihr mit einem Klick bestätigt. Je nach Größe des zu extrahierenden Textes kann es unter Umständen einige Zeit dauern bis das Erfasste im unteren Feld der Notiz erscheint. Direkt im Anschluß lassen sich eventuelle Fehler der OCR Erkennung korrigieren und die leichte Unordnung im Text wieder herstellen. Mittels Teilen Funktion lässt sich der Text nun an jede unterstützte App schicken. Übrigens lassen sich Texte auch aus Bildern extrahieren, die ihr aus der Galerie über den Menüpunkt „Bild auswählen“ in Notizen öffnet.

Mit Erstaunen habe ich festgestellt wie gut Googles OCR Erkennung im Verhältnis zur Fehlerrate arbeitet, wovon sich manche Scanner & OCR App ruhig eine Scheibe abschneiden kann. Auf jeden Fall sorgt die qualitativ gute Texterkennung von Googles Notizen dafür, dass ich ab sofort auf eine extra App zum Scannen und Erfassen von Texten verzichten kann. Wenn ihr dieses Feature selbst einmal ausprobieren möchtet, dann würde ich mich über ein Feedback von euch bezüglich der OCR Qualität freuen!

Download von Google Notizen aus dem Play Store

Google_Keep_Erinnerung

Advertisements

Ein Gedanke zu “Google Notizen – OCR Texterkennung mit Googles Notizblock nutzen

  1. Keep = Notizen ist richtig gut.
    Etwas ärgerlich nur, dass es keine eigene Option zum Drucken hat.
    Als Bypass muss man den Keep-Inhalt an ein email-Programm wie Gmail oder K@-Mail sharen, mit dem man dann drucken kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s