Whatsapp – möglicherweise Browser Version für den Desktop in Planung, Umfrage!

WhatsApp_Web_Version_Logo

Fragt man Freunde und Bekannte was für sie das präferierte Kommunikationstool ist, dann bekommt man überwiegend WhatsApp als Antwort genannt. Zumindest in der westlichen Hemisphäre hat der weißgrüne Messenger eine fast schon monopolartige Verbreitung erreicht und dürfte im Messaging Bereich als quasi Standard gelten. Selbst die Übernahme durch Facebook im Frühjahr 2014 mit anschließender Datenschutz Diskussion und teils berechtigter Kritik hat der Dienst schadlos überstanden. Im Gegenteil die Nutzerzahlen sind zuletzt sogar deutlich auf gut 600 Millionen User (Aug 2014) angezogen. Und so verwundert es kaum das man mittlerweile eher nach dem Vorhandensein eines WhatsApp Accounts als nach seiner Telefonnummer gefragt wird.

Interessanterweise findet die Omnipräsenz des Messenger am heimischen PC aber ein jähes Ende, denn eine browserbasierte Version wie sie das russische Pendant Telegram bietet gibt es bislang bei WhatsApp nicht.

WhatsApp_WebVersion_4

Erste Hinweise von den Kollegen des holländischen Blogs Androidworld.nl deuten nun darauf hin, dass es zumindest Planungen bezüglich einer Desktop Version von WhatsApp gibt. Demnach finden sich im Code der Beta Version des Messengers Einträge wie „web_session_active“, „web_session_description_place_browser_os“ oder „whatsapp_web“ etc.

WhatsApp_WebVersion_3Natürlich ist dies noch lange kein Beweis für den unmittelbaren Rollout einer Desktop Version von WhatsApp, als erstes Indiz dürfte es aber reichen. Ein Problemchen, das es allerdings vorher noch zu bewältigen gilt dreht sich um die Authentifizierung, die aktuell mithilfe eurer Telefonnummer vonstatten geht. Wie Androidworld.nl weiter herausgefunden hat, könnte die Authentifizierung über die Abfrage eines QR-Codes zustande kommen wie das z.B. in der Smart-TV Version von Youtube und diversen anderen Apps gelöst ist. Auch hierzu finden sichb einige Codezeilen in der Beta-Version.

Aber damit nicht genug, denn laut Androidworld existiert mit web.whatsapp.com gleich noch die passende URL auf der momentan allerdings nicht wirklich viel passiert. Ein Klick darauf bringt lediglich eine Anmeldung per Google Account zum Vorschein, der aber ins Leere läuft. Wie die Umsetzung auf dem Smartphone aussehen könnte, hat Androidworld im beigefügten Screenshot visualisiert.

Ungewöhnlich dabei ist nur warum man sich bei WhatsApp-Web per Google Account anmelden sollte, wo der Dienst doch zum großen Konkurrenten Facebook gehört. Wie auch immer, momentan sind das alles reine Spekulationen, wobei ich viel wichtiger finde wie sehr ihr euch eine WhatsApp Webversion wirklich wünscht. Um dies herauszufinden habe ich unten eine kleine Umfrage gestartet und würde mich freuen wenn ihr zahlreich daran teilnehmt.

 

Download WhatsApp aus dem Play Store

WhatsApp_Logo_klein

Quelle:

Androidworld.nl

Advertisements

2 Gedanken zu “Whatsapp – möglicherweise Browser Version für den Desktop in Planung, Umfrage!

  1. Ehrlich gesagt ist die fehlende Desktop-Integration der Hauptgrund warum ich ungern whatsapp nutze und am liebsten davon weg will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s