HP Slate 7 – der PC Riese setzt jetzt auf Android

hp_slate_7Könnt ihr euch noch an HP`s Touch-PAD erinnern, den wohl unglücklichsten Versuch einer Hardware Schmiede im Tablet Markt Fuss zu fassen. Das auf Web-OS basierende Touch-PAD wurde im Februar 2011 präsentiert und war ab Juli im Handel erhältlich. Keine 4 Wochen später im August wurde die Auslieferung von HP wieder eingestellt. Die Restbestände wurde daraufhin zu Schleuderpreisen unters Volk gebracht. Danach hatte sich der Hersteller erst einmal komplett vom Tablet-Markt zurückgezogen und versuchte bisher vergeblich sein Web-OS zu verkaufen. Mit LG wurde jetzt ein Käufer gefunden, der Web-OS als Oberfäche in seinen Smart-TV`s einsetzen wird.

Jetzt möchte es HP wohl aufs Neue versuchen, wobei sie diesmal auf Android als System setzen. Ob das “Slate 7″ genannte Tab allerdings ein Knaller wird wage ich zu bezweifeln, denn jeder 7 Zöller um die 200 Euro muss sich am Nexus 7 von Google messen lassen. Trotz des günstigen US-Preises von ca 130 Euro bekommt man mit dem Slate 7 nur Durchschnittskost vorgesetzt.

Da wäre zum einen das HFFS-LCD-Panel (High-aperture-ratio Field Fringe Switching) Display, das einerseits nur über eine geringe Auflösung von 1024 x 768 Pixeln verfügt. Dafür verspricht HP einen deutlich breiteren Blickwinkel sowie eine bessere Ablesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung. An Kameraausstattung verbaut HP eine mit 3 Megapixel auf der Rückseite und eine einfache VGA CAM auf der Front.

hp_slate_7_1Beim Prozessor setzt der Hersteller auf einen 1,6 Ghz schnellen Dual-Core Chip, der über 1 Gigabyte RAM und 8 Gigabyte Speicher verfügen kann. Ein microSD Kartenslot zur Speichererweiterung ist ebenfalls vorhanden. Standardmäßig finden sich Wlan b/g/n, Bluetooth 2.1 sowie ein micro-USB Anschluss an Bord. Das Slate-7 unterstützt HP`s E-Print, womit sich Druckaufträge bequem per E-Mail an einen kompatiblen Drucker senden lassen.

Das Gehäuse des 368 Gramm leichten Slate 7 besteht aus einem Stahlrahmen plus gummierter Rückseite. Das Tab wird mit Android Jelly Bean 4.1 sowie der Sound-Tuning Software Beats Audio ausgeliefert. Ab wann das Gerät in der Schweiz erhältlich sein wird ist bisher unbekannt. In Deutschland ist ein Marktstart für Mitte Mai zu einem Preis von umgerechnet 183 chf vorgesehen. Das recht günstige Angebot relativiert sich aber wenn man bedenkt, dass Google wahrscheinlich auf der im Mai stattfindenden Google-IO sein Nexus 7 “Next Edition” Tab präsentieren wird. Erste Berichte gehen von einem Full-HD Display, mehr internem Speicher und der neuesten Android Version zum Preis des ersten Nexus 7 Tablets aus.

Wie findet ihr HP`s neuerlichen Versuch im Tablet-Markt Fuss zu fassen? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s