„Muster“ des Sperrbildschirms vergessen? Mit diesen Tricks kommt ihr wieder auf euren Androiden

Mustersperre_vergessen

Der Sperrbildschirm eures Androiden lässt sich auf recht verschiedene Arten vor den unbefugten Augen anderer sichern. Neben den klassischen Methoden wie PIN Code & Passwort bietet Samsungs aktuelles Flaggschiff Galaxy S5 einen Fingerprintscanner, der denselben Zweck erfüllt. Eine weitere bei Usern sehr beliebte Methode ist die Mustersperre, die mittels individuell wählbarer Wischgeste euer Handy entsperrt. Habt ihr allerdings PiN Code, Passwort oder Muster vergessen hilft meist in letzter Konsequenz nur die Rettung durch einen Werksreset, bei dem sämtlichen Einstellungen & Daten des internen Speichers unwiederbringlich verloren gehen.

Zumindest bei der Mustersperre solltet ihr aber vor dem Griff zum ultimativen Werksreset eine der folgenden 2 Methoden ausprobieren, je nachdem wie euer Androide konfiguriert ist.

Mustersperre per Google Account umgehen

Mustersperre_vergessen_1Seit ihr Besitzer eines Androiden gehe ich in aller Regel davon aus das ihr auch einen gültigen Google Account angelegt ohne den ihr die meisten Dienste wie den Play Store, GMail, Drive, Google Docs, Google+ etc. nicht oder nur sehr eingeschränkt verwenden könnt. Es mag aber wohl auch noch Zeitgenossen geben, die einen Androiden komplett ohne Google Account nutzen. Denen sei gesagt das die Umgehung der Mustersperre nur mit einem gültigem Google Account funktioniert, von dem ihr natürlich Benutzername und Passwort kennen müsst.

Ist euch nun also euer Muster entfallen dann versucht folgenden Trick:

Gebt an der Mustererkennung fünf mal hintereinander absichtlich ein falsches Muster ein. Die gewischten Muster müssen dabei jedesmal mindestens vier Punkte berühren um als komplett erkannt zu werden. Direkt nach der 5. falschen Eingabe bietet Android den Befehl „Muster vergessen“ im unteren Teil des Displays an.

Nach der Bestätigung erscheint die Google Account Abfrage nebst Passwort. Nach dem Login landet ihr direkt in den Einstellungen, in denen die Sperre per Muster nun deaktiviert und auf einfaches „Streichen“ eingestellt wurde.

Mustersperre per ADB (Android Debug Bridge) aushebeln

Die nächste Methode ist ein wenig „more tricky“ und nur für die User unter euch gedacht die schon ein wenig mit der Materie vertraut sind. Hierbei müsst ihr euren Androiden über das mitgelieferte USB Kabel mit einem PC (in meinem Fall Windows 7) verbinden um ADB nutzen zu können. Die Android Debug Bridge ist Bestandteil des Android SDK, das ihr euch vor der Anwendung auf eurem PC installieren müsst. Im Download der Quelle „adt-bundle-windows-x86_64-20140321.zip“ (bei W7 64bit) findet ihr 2 Ordner „Eclipse“ und „SDK“. Es reicht wenn ihr euch den Ordner SDK in das Stammverzeichnis eures PC`s extrahiert, z.B. C:\SDK

Ausserdem müsst ihr auf dem Androiden das „USB-Debugging“ einschalten, das ihr in der Regel in den Einstellungen und da in den „Entwickleroptionen“ findet. Ab Android 4.2 und höher hat Google das Menü aber versteckt, bis ihr es in den „Geräteinformationen“ mit einem 7-fach Klick auf den Punkt „Buildnummer“ wieder sichtbar macht.

Achtung: Offiziell soll die Methode auf Geräten mit Android 2.x & 4.x auch ohne Root Rechte funktionieren. Nach Aussagen der PC-Welt Redaktion ließ sich der Trick aber nur auf Geräten mit Root Zugriff anwenden. Testen ist also angesagt!

Habt ihr nun alles vorbereitet schließt ihr euren Androiden über das USB Kabel an den PC an. Die ADB Dateien des Android SDK`s findet ihr im Ordner \SDK\platform-tools. Startet nun an eurem PC über die Tastenkombi Windows + R die „Ausführen“ Box auf und gebt cmd ein.

  • 1. Ruft mit der Tastenkombi Windowstaste + R eine „Ausführen“ BOX auf
  • 2. Gebt den Befehl cmd in die BOX
  • 3. In der Eingabeaufforderung wechselt ihr per cd C:\sdk\platform-tools in den ADB Ordner
  • 4. Zum Test ob die Verbindung klappt gebt ihr nun den Befehl adb Devices ein und bestätigt mit Enter
  • 5. Als Antwort solltet ihr einen Geräte Code erhalten
  • 6. Gebt jetzt den Befehl adb shell rm /data/system/gesture.key ein
  • 7. Ihr habt jetzt die Datei Gesture.key mit den Muster Infos gelöscht
  • 8. Führt nun per Long-Klick auf den Powerbutton einen Neustart eures Androiden durch

Mustersperre_knacken

Ihr seht jetzt zwar immer noch die Aufforderung zur Mustereingabe, werdet aber per Eingabe eines x-beliebigen Musters eingeloggt. Nun habt ihr die Möglichkeit ein neues Muster zu generieren oder eine andere Sperrmethode einzurichten.

Advertisements

17 Gedanken zu “„Muster“ des Sperrbildschirms vergessen? Mit diesen Tricks kommt ihr wieder auf euren Androiden

  1. Hallo danke erstmal für deine ausführliche Beschreibung. Dummerweise ist mir bei meinem neuen Handy(!!) eine Mustersperre beim skippen der installation hineingerutscht. Nun bin ich verzweifelt und weiss nicht wie ich die beheben soll. Leider ist die USB-Debbuging nicht aktiviert zumind hab ich es nicht manuell aktiviert. Gibt es da eine alternative Lösung? Via Google konto … Hab es nicht eingerichtet.

    Danke und Gruss T.I.

    • Hy T.I. erstmal stellt sich die Frage welche Android Version du verwendest, denn in den neurren Versionen ab Lollipop bzw. Marshmallow und Nougat funktioniert das beschriebene Procedere nicht mehr ohne weiteres. Das Fehlen des Google Kontos bzw. des Debugging stellt eine zusätzliche Hürde dar sodass ich davon ausgehe dass Du dein Handy komplett neu flashen musst. Dabei gehen natürlich auch alle Daten auf dem Gerät verloren. Mach Dich für diesen Fall zuerst in einem Geräte Forum schlau…also erst genauestens lesen dann flashen…!

      • mein Problem ist, dass, obwohl ich das Muster mind. 5 mal falsch eingegeben habe, keine Fläche mit dem Namen „Muster vergessen“ erscheint.

      • Hy Amelie, welche Android Version ist auf deinem Handy installiert. Leider ist es so das sich ab Version 5.0 Lollipop die Sicherheitssperren nicht mehr so leicht umgehen lassen wie früher. Ist auf deinem Handy eine Android Version 5.0 und höher installiert wird dir der Bildschirm „Muster vergessen“ nicht mehr angezeigt. In diesem Fall hilft nur ein kompletter Werksreset bzw. Flash um wieder auf das Handy zuzugreifen…

  2. Idiotisch!
    Wenn ich nicht „in“ das Gerät komme, weil das Sperrmuster mich nicht lässt, wie soll ich dann USB Debugging einschalten???

    • Genau für diesen Fall sind die Sicherheitssperren eben gemacht. Als ich diesen Artikel geschrieben habe war es auf etlichen Modellen mit entsprechender Android Version möglich das System zu umgehen. Ist heute leider nicht mehr so und auch ich habe vor kurzem ein Motorola Moto G (first gen) neu geflasht weil sich die Sicherheitseinstellungen unter Lollipop nicht mehr umgehen ließen.

  3. ich habe das gleiche Problem da das Android Handy seid dem ich ein Update gemacht habe eine Muster Sperre drin hat und ich nicht weiss mehr welches es ist da ich keins angelegt habe Ich habe ein ZTE Blade L110 mit Android Version 5.1 kann mir jemand helfen wie ich mein Handy zurücksetzen kann kann nur noch über einen Gast zugang schreiben anrufen und emails lesen werde noch beklopt hier beim suchen was man machen kann denn nix funktioniert davon

    • Hy, haben sie versucht einen Werksreset vorzunehmen? Da sie aber nicht in das Gerät kommen wird ihnen nur übrigbleiben ihr Handy über eine USB Verbindung vom PC aus zu flashen. Da bei jedem Gerät anders vorgegangen wird müssen sie sich eine geeignete Anleitung im Netz suchen…!

      • Ja habe ich schon versucht hab das ZTE Blade L110 kann nicht auf Werkseinstellung gehen kann nur auf Gast Konnto zugreifen wenn ih wenigstens über Pc was machen kann bzw ob es eine möglichkeit gibt über Pc das Android Handy in die Werkseinstellung machen kann

  4. Hallo,
    habe ein ähnlich geartetes Problem.
    Nachdem mein S6 edge komplett „abgeschmiert“ war, habe ich einen Neustart erzwungen und nun verlangt das Handy das Entsperrmuster von mir – das ich selbstverständlich nicht mehr weiß und durch bloßes Raten auch nicht herausbekommen habe…
    Zunächst hatte ich gehofft, dass nach mehrmalig falscher Eingabe eine Umgehung über das Google-Konto vorgeschlagen wird, was aber nie passierte. Das liegt wohl daran, dass ich ein relativ aktuelles Android-System habe (Danke für die oben gegebene Info!)
    Danach habe ich probiert, das Passwort durch eine Sperrung des Handys über Google zu überschreiben. Auch dies war nicht möglich, da bereits eine Bildschirmsperre vorhanden ist und diese daher nicht ersetzt wird. Früher war dies wohl auf diesem Wege möglich.
    Nächster Schritt war in Rücksprache mit Samsung ein Versuch über die Funktion FindMyMobile. Hier musste ich dann feststellen, dass ich zwar ein entsprechendes Samsung-Konto besitze, aber mein S6 nicht registriert habe. Somit also wieder ein Fehlschlag.
    Als ich gegenüber der Mitarbeiterin von Samsung ansprach, dass sich mit dem Laptop die Sperre wohl irgendwie entfernen lässt, sagte sie, dass sie solche Lösungen nicht Supporten dürfen, weil man ja damit in die Firmensoftware eingreift.
    So sitze ich nun also hier und probiere… Habe das Customer Recovery aktiviert, da ich wohl nie das USB-Debugging freigegeben habe und wenn ich in diesem „apply update from ADB“ wähle, kommuniziert mein Handy mit dem Laptop und gibt den Hinweis “ CODE sideload“ aus. Der oben angegebene Befehl funtioniert aber leider nicht. Es wird mir Error ausgegeben.
    Hat irgendwer noch eine Ahnung, wie ich meine Daten retten kann? Erinnerungen aus meiner halben Studienzeit befinden sich auf diesem Smartphone und ich bin wirklich verzweifelt. 😦
    Eine Zurücksetzen auf die Werkeinstellungen wäre die allerletze Lösung.
    Liebe Grüßle
    Jenny

    • Hy Jenny, ich muss sagen das Du ziemlich professionell alles abgearbeitet hast was der Markt zu bieten hat. Leider scheinst Du aber keine Sicherung deiner Daten auf ein externes Medium gemacht was ich jedem Nutzer regelmäßig empfehle. So wie es momentan aussieht bleibt dir leider wirklich nur der Werksreset um wenigstens das Gerät wieder nutzen zu können. Nutze aktuell neben einem Note 4 ein Oneplus 3 und dort blieben alle Daten nach einem Werksreset erhalten. Beim Note 4 habe ich noch kein Werksreset gemacht. Drücke dir die Daumen das Du doch noch eine Lösung findest.

  5. Hallo Frank,

    ich habe ein riesen Problem mit meinem Mobistel Cynus F4.

    Vor einiger zeit habe ich mein Smartphon meiner Tochter überlassen, da ihres defekt war.
    Meine Tochter hat dann eine Mustersperre eingerichtet, welche ich bei meiner Benutzung nicht brauchte.
    Nun habe ich das Smartphon wieder, aber meine Tochter kann sich beim besten Willien nicht mehr an das Muster erinnern.
    Wäre alles kein Problem, sie hat ein gmail Google-Konto, wo man sich die Sperre ja erneut anzeigen/zusenden lassen kann.
    Allerdings weiß sie das Passwort für das Konto auch nicht mehr 😦 😦
    Wir haben schon mehrere Passwörter versucht und auch mindestens gefühlte 1000mal eine Mustersperre gemalt, aber nichts hat geholfen.
    Nun wollte ich das Handy flashen, da ich ja auch nicht in die Menüs komme, finde aber keine passende Software dazu.
    Alles, was ich finde ist entweder schwer verständlich oder sie lässt sich erst garnicht installieren.

    Kannst du mir vielleicht weiterhelfen ???

    Ich würde mich freuen wie Bolle, denn mein Nokia Asha 300 ist dahin und nun stehe ich ohne Handy da 😦

    Liebe Grüße
    Ute

    • Hy Ute, sage meinen Kids auch immer das sie nicht die Mustersperre nutzen sollen und dafür lieber eine PIN da man die Muster zu leicht vergisst. Dein Handy von Mobistel ist leider nicht wirklich weit verbreitet sodass dafür im Netz weder gute Software noch Flashanleitungen existieren. Wichtig wäre wenn du überhaupt ein aktuelles Firmware ROM findest das sich komplett über das Handy flashen lässt. Dabei werden natürlich die Daten komplett gelöscht und das Handy auf den Urzustand zurückgesetzt. Zur Frage des Google Passworts habe ich auch mal etwas geschrieben. Es gibt eine Fragebogen von Google und wenn du den richtig beantwortest wird dein Goigle Passwort zurückgesetzt. Allerdings hat das in meinem Fall mehrmals nicht geklappt da ich angeblich stets 1-2 Fragen nicht richtig beantwortet habe. Schau mal in den großen Hilfeforen wie Android Hilfe de oder Androidpit ob du überhaupt etwas über dein Modell findest, sonst wird es schwer. Für die Zukunft solltest du auf ein bekanntes (häufig verkauft) Modell setzen, da dann auch viel in der Community geschieht…☺

      • Hallo Frank 🙂
        Danke, das du so schnell geantwortet hast 🙂
        Ich habe es tatsächlich geschafft, dieses Handy komplett platt zu machen.
        Bis tief in die Nacht habe ich nach einer Lösung gesucht und wurde endlich fündig.
        Es gibt für dieses Handy, wie für viele andere auch, eine Tastenkombie, mit der man in die tiefsten Tiefen der Software kommt, und so Zugriff bekommt um es auf Werkseinstellung zurück zu stellen.
        Das habe ich gemacht und alles funktioniert wieder wunderbar 🙂
        Danke nochmal für deine Mühe und noch einen schönen Restabend 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s