LG G3 – neue Leaks zeigen Rückfront aus Metall und Wechselakku

LG_G3_Leaks

Als einer der letzten großen Gerätehersteller wird LG am 27. & 28. Mai sein neues Topmodell G3 präsentieren. Damit beugen sich die Südkoreaner ganz eindeutig dem Druck des Marktes und bringen keine 8 Monate nach Marktstart des Vorgängers G2 ihr neues Flaggschiff auf den Markt. Bereits im Vorfeld der Gerüchte um das G3 haben die Preise beim G2 schon deutlich nach unten reagiert. Dies beweist ein Angebot des E-Plus Shops Base wo das G2 vor 2 Tagen zu einem Discount Preis von 299 Euro rausgehauen wurde. Aktuell meldet der Online Shop den Ausverkauf des G2.

LG_G3_Leaks_3

Über den Twitter Blog @evleaks des bekannten Mobilfunk Insiders Evan Blass sind nun neue Bilder an die Öffentlichkeit gelangt, die das G3 erstmalig sehr detailliert zeigen. Gut sichtbar die Gehäusefront mit dem fast nicht vorhandenen Bezel (Rand zwischen Display und Gehäuserand) was auf eine sehr hohe Display-to-Body-Ratio schließen lässt. Angenommen das G3 würde wirklich wie vermutet über ein 5,5 Zoll Display verfügen dann kann man davon ausgehen das die Gehäusemaße denen des Galaxy S5 sehr nahe kommen.

Setzt LG dazu auch noch auf den kolportierten WQHD Bildschirm, wäre das G3 eines der ersten Serienprodukte mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln am Markt. Weitere Gerüchte zu den möglichen technischen Details könnt ihr in einem meiner vorherigen Artikel zum LG G3 nachlesen.

Die Rückfront des G3 ist dagegen bis auf die Bedienknöpfe unter einer Schutzhülle verborgen was wohl zum Zeitpunkt der Leaks so gewollt war. Gerade mal 3 Tage später am gestrigen Dienstag schiebt Mister Blass ein neues Set an Bildern hinterher und darauf ist eine wahrlich interessante Rückfront aus Metall zu erkennen.

LG_G3_Leaks_4Was die Landsmänner von Samsung bisher kategorisch vermieden haben scheint LG nun beim G3 wahr zu machen. Dazu gibt es die Info das wir beim G3 einen wechselbaren Akku sehen werden, bisher ein Argument womit auch Samsung für den Kauf seiner Geräte wirbt. Allen Bildern gleich ist aber das deutlich flachere Design der rückwärtig verbauten Bedienknöpfe, die den Tasten einen minimalistisch edlen Look verleihen. Nach wie vor unbekannt ist die links von den Bedieknöpfen angebrachte Aussparung,die sowohl einen Fingerprintscanner oder einen weiteren Sensor zur Bildmessung beherbergen könnte.

Wirklich spannend wird aber die Frage nach dem möglichen Preis für das G3 sein, der sich einerseits an den Flaggschiffen von Samsung, HTC & Co orientieren wird, andererseits aber auch neue Wettbewerber wie OPPO`s Find 7 oder den Newcomer von OnePlus berücksichtigen muss. Trotz phänomenaler Rahmendaten beim G3 sollte man aber keinesfalls vergessen das sich auch der nicht minder schlechte Vorgänger G2 mehr schlecht als recht verkaufte.

Was haltet ihr von den bisher aufgetauchten Infos bezüglich Technik & Design von LG`s G3? Könnte das nächste Flaggschiff der Südkoreaner damit zum Blockbuster werden oder ist das Teil eher nicht euer Fall. ich freue mich auf jeden Fall wie immer auf ein Feedback von euch!

 

Quelle:

@evleaks

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s