Samsung Patent – Faltbare Smartphones „The Next Big Thing“?

Samsung_Patent_Foldable_Display_1

Es ist schon eine Krux mit den aktuellen Smartphones, während beim Spiele zocken, Bilder & Video betrachten die Displays gar nicht groß genug sein können, wird es gerade im Sommer zu einem echten Problem die Riesenteile in der Hosentasche zu verstauen. Wie schön wäre es wenn sich das Display je nach Bedarf vergrößern bzw. wieder auf eine akzeptable Taschengröße verkleinern ließe.

Samsung_Patent_Foldable_DisplaySamsung_Patent_Foldable_Display_6Hierzu fallen mir sofort Stichworte wie YOUM, Flexdisplay und Foldiplay ein an deren Umsetzung Firmen wie Samsung und LG seit geraumer Zeit mit Hochdruck arbeiten. Erste Ergebnisse auf dem Gebiet der gebogenen Displays hatten beide Konzerne im Herbst 2013 mit der Markteinführung des Galaxy Round sowie des G Flex geliefert, die aber wahrlich keine Verkaufsschlager sind.

Mit Samsungs aktueller Patentanmeldung könnte das Thema aber wieder neuen Aufwind erhalten, denn das Konzept eines faltbaren Displays hört sich super spannend an. Samsung hatte den betreffenden Patentantrag schon im Februar 2014 beim amerikanischen Marken- und Patentamt USPTO angemeldet, wie der auf Patente spezialisierte US-Blog Patently Mobile berichtete.

Samsung_Patent_Foldable_Display_5Samsung_Patent_Foldable_Display_4Schaut man sich die dem Antrag zugrundeliegenden Skizzen an erinnert das faltbare Display entfernt an eine Geldbörse, die man in der Mitte zusammenfaltet. Demnach muss es starre und zumindest einen flexiblen Anteil am Display geben wo das Display gefaltet wird. Allerdings lässt sich das Display nicht komplett wie ein Blatt Papier zusammen falten, sondern es verbleibt ein kleiner Raum zwischen den Displayhälften wie ihr in Fig. 13A gut erkennen könnt.

Die Anwendungsbeispiele als Wecker (Fig. 5), als Bedienpult mit Display (Fig. 11b) oder in ausgeklappter Form als Movie- und Bildbetrachter (Fig. 4) offenbaren den sinnvollen Nebeneffekt einer Tischstütze, die das faltbare Display gleich kostenlos mitliefern würde. Analog den mechanischen Scharnieren und Klappen stellt sich aber natürlich sofort die Frage nach der Festigkeit des Materials oder der Zeitdauer bis eine Materialermüdung eintritt. In den Foren im Netz liest man deshalb auch von einer „Sollbruchstelle auf Patent“ und diese These müsste Samsung erstmal mit einem funktionsfähigen Prototypen entkräften.

Das angefügte Video vermittelt euch auf jeden Fall einen guten Eindruck wie ein faltbares Display in der Praxis aussehen könnte.

Wie findet ihr die Idee eines faltbaren Displays und welche Arten von Anwendungen würdet ihr das Gerät verwenden? Ich freue mich wie immer auf euer Feedback!

 

Quellen:

Patently Mobile

Android Schweiz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s