Das sind die nächsten Kandidaten für ein Update auf Android KitKat 4.4

KitKat_Update (2)

Mit dem Marktstart des Nexus 5 hat sich auch Googles Android Universum wieder einmal um einen weiteren Ableger erweitert. MIt KitKat 4.4 hat Google seine nunmehr 9. Android Iteration in die Freiheit entlassen und sofort beginnt das altbekannte Spiel, welcher Hersteller wann welche Modelle mit KitKat versorgen wird. Zumindest für die Besitzer der Nexus Reihe hat Google in seinem Developer Blog folgende Aussage gemacht.

Android_History

We’ll also be rolling out the Android 4.4 update worldwide in the next few weeks to all Nexus 4, Nexus 7, and Nexus 10 devices, as well as the Samsung Galaxy S4 and HTC One Google Play Edition devices.

Demnach werden alle Besitzer der Nexus Geräte Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10 in den nächsten Wochen ein Update auf Android KitKat 4.4 erhalten. Beim Nexus 7 Tablet gehe ich davon aus, dass neben dem 2013er Modell auch das Erste Nexus 7 Tab mit KitKat versorgt werden wird.

Nexus_Trio

KitKat für Google Play Edition Modelle innerhalb von 15 Tagen

GooglePlayEditions_HTC_ONE_S4Mit zur ersten KitKat Updatewelle  werden demnach auch die beiden Google Play Edition Modelle des HTC ONE und des Samsung Galaxy S4 gehören. HTC America President, Jason Mackenzie hat die obigen Aussagen dahingehend präzisiert, dass das Google Play Edition des HTC ONE sein Update innerhalb 15 Tagen erhalten wird während die entsperrten Entwickler Versionen des ONE ihr Update in den nächsten 30 Tagen sehen werden. Ein HTC Sprecher fügte an, dass alle Besitzer der Standard Version des ONE mit einem Update innerhalb von 90 Tagen rechnen können. Erst danach wird das KitKat Update für das ONE max und das ONE mini folgen.

„We’re all excited about Google’s Halloween treat and plan on breaking off a piece of that Kit Kat bar for the HTC One. In North America, we’ll deliver Android 4.4 with Sense 5.5 for the HTC One within 90 days, and the HTC One max and the HTC One mini will follow.“

Galaxy Nexus erhält kein KitKat

Vom Update leider ausgenommen ist das Galaxy Nexus was etliche Besitzer diese Nexus Device zu recht erzürnen wird. Gerade KitKat soll nämlich spezielle Verbesserungen älterer Hardware mitbringen was beim Galaxy Nexus mit 1,2 Ghz Dual-Core TI OMAP CPU plus 1 Gigabyte RAM ohne weiteres hinhauen müsste. Googles fadenscheinige Ausrede das Gerät wäre mit 2 Jahren einfach zu alt für ein Update wird deshalb zu Recht für Unmut sorgen. Ging man als Nexus Käufer bisher davon aus, das man mit dem Kauf des Gerätes schnelle und „lebenslange“ Updates erhält so ist dieser Traum nun wohl zerplatzt. Google ist eben auch nur ein Wirtschaftsunternehmen, das am liebsten neue Geräte verkauft.

Obwohl es von den übrigen Herstellern bis jetzt keinerlei Aussagen zu Modellen und Zeitplänen gibt lassen sich einige potentielle KitKat Kandidaten jetzt schon benennen. Bei Samsung werden mit ziemlicher Sicherheit das Galaxy S4 und das Note 3 ein Update erhalten. Bei Sony das Xperia Z1, das Xperia Z Ultra und vielleicht auch noch das Xperia Z. LG wird wohl KitKat für das G2 und das G PAD 8.3 bereitstellen. Auch Googles Tochter Motorola hat sich zur Update Roadmap geäussert und eigens eine Update Seite ins Leben gerufen. Demnach erhalten alle Versionen des Moto X sowie Verizons Droid Family Mini, Ultra und Maxx ganz sicher das Update. Ob auch Huaweis Ascend P6 ein Update erhalten wird ist noch keine ausgemachte Sache.

Potentielle Kandidaten für ein Update auf KitKat 4.4

  • Samsung Galaxy S4
  • Samsung Galaxy Note 3
  • LG G2
  • LG G Pad
  • Sony Xperia Z
  • Sony Xperia Z1
  • Sony Xperia Z Ultra
  • Motorola Moto X
  • Motorola Droid Mini
  • Motorola Droid Ultra
  • Motorola Droid Maxx

Natürlich müssen den Ankündigungen der Hersteller auch Taten folgen und daran haperte es in der Vergangenheit leider immer wieder. Bleibt zu hoffen das die Hersteller aufgrund der angekündigten Abwärtskompatibilität bei der Hardware auch ältere Modelle mit KitKat 4.4 versorgen werden.

KitKat Easteregg

Ein kleiner Spass zum Schluss, denn wie in den vorherigen Android Versionen hat Google auch in KitKat wieder eines seiner Eastereggs versteckt. Die Animation könnt ihr auslösen wenn ihr in den Systemeinstellungen im Menü „Info zu Gerät“ mehrmals auf den Punkt „Android Version“ klickt. Aber seht euch am Besten einfach folgendes Video an.

Quellen:

Androidcentral HTC

Androidcentral Nexus

Android Developers Blog

Androidcentral Moto X

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s