Samsung Galaxy Note 2 – Rollout von Android KitKat 4.4.2 in Frankreich & Indien gestartet

Samsung_Galaxy_Note_2_KitKat_442

Das immerwährende Thema rund um die System-Updates älterer Smartphones gehört bei Android eher zu den ärgerlichen Punkten. Natürlich liegt es in der Natur der Hersteller das man lieber neue Geräte verkauft als ältere mit entwicklungsintensiven Updates zu versorgen. Die Halbwertszeiten aktueller Smartphones werden aber in jeder Generation immer kürzer und dies trifft im Besonderen auf den Weltmarktführer Samsung zu.

Samsung_Galaxy_Note_2_KitKat_442_1Mit weit über 80 Galaxy Modellen blicken selbst Techfreaks kaum noch durch und so wird auch der Vorgänger des aktuellen Note 3 das 1,5 Jahre alte Note 2 schnell zum sprichwörtlich alten Eisen gerechnet. Als ehemaliger Besitzer des Note 2 sehe ich das etwas anders, denn für mich gehört das 5,5 Zoll große S-PEN Smartlet immer noch zu den besten Smartphones am Markt.

Laut Samsung gehört das Note 2 zu einem von 11 Kandidaten die auf jeden Fall KitKat 4.4.2 erhalten und mit Frankreich und Indien nun die ersten beiden Länder erreicht hat. Damit ist das Note 2 nach dem Note 3 und dem S4 das mittlerweile dritte Smartphone der Galaxy Serie das ein Update auf KitKat erhalten wird. Eigentlich sollte auch das Galaxy S3 schon längst mit Kitkat unterwegs sein aber aufgrund massiver Probleme hatte Samsung kurz nach dem Start das Update wieder gestoppt. Laut letzter Infos könnte aber ein erneuter Rollout kurz bevorstehen.

Das rund 416 Megabyte große Update trägt die Buildnummer N7100XXUFND3 und wird wie üblich per OTA (Over the Air) oder per Samsung eigenem Software Tool Kies auf eure Geräte gepusht. Neben Neuerungen des User Interface bringt das Update in aller erster Linie Verbesserungen bezüglich Stabilität, Akkulaufzeit und Geschwindigkeit mit sich. Zu den auffälligsten Neuerungen gehören sicherlich die weißen KitKat Icons in der Statusleiste sowie der Kamera Button und die Musikalben Vollbild-Anzeige auf dem Sperrbildschirm. Weitere Details könnt ihr der unteren Auflistung entnehmen.

  • Bluetooth 4.0 LE Support und damit Unterstützung der Galaxy Gear
  • Samsung KNOX
  • TRIM Support (löscht alte Daten schneller aus dem Arbeitsspeicher und beschleunigt das Gerät deutlich)
  • Neue Samsung Tastatur
  • Neue GPU-Treiber und somit eine höhere Grafik-Performance
  • Teile der neuen TouchWiz-Oberfläche des Galaxy S4 und Note 3, allerdings wurde auf viele Icons und einige Besonderheiten verzichtet.
  • Apps2SD
  • “Sound and Shot”-Kameramodus
  • Neues S-Voice (stammt vom Galaxy S4)

Wie gewöhnlich rollt Samsung seine Updates in sog. Wellen aus, was bedeuten kann das auf eurem Note 2 Kitkat in wenigen Tagen oder erst in einigen Wochen aufschlägt. Hat euer Note 2 schon ein Update auf KitKat erhalten? Dann her mit eurem Feedback und ersten Eindrücken zur Schokoriegel Version?

 

Quellen:

SamMobile 1

SamMobile 2

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s